Dennoch Hoffnung auf sinkende Zahlen in Bielefeld
549 Neuinfizierte in sieben Tagen

Bielefeld (WB/abe) -

Die Neuinfektionsrate in den vergangenen sieben Tagen steigt in Bielefeld um 1,2 auf 164,3 pro 100.000 Einwohner, das entspricht 549 Neuinfizierten. Es gibt Hoffnung, dass die Coronazahlen langsam sinken. An diesem Donnerstag wurden 68 neue Fälle gemeldet, etwa halb so viel wie noch am Mittwoch.

Donnerstag, 05.11.2020, 17:02 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 17:04 Uhr
68 neue Infektionen in Bielefeld. Das sind etwa halb so viele wie am Mittwoch.

Aktuell infektiös sind 781 Menschen und damit 65 mehr als am Vortag. Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelder steigt auf 2.328. 1.538 Personen sind mittlerweile wieder genesen (plus drei).

Die Zahl der Reiserückkehrer, die positiv getestet worden sind, steigt um vier auf 218. Diese Zahl wird seit 17. Juli erhoben.

In der Stadt Bielefeld gibt es seit Beginn der Pandemie neun Corona-Tote.

In Quarantäne befinden sich aktuell 2.059 Menschen, das sind 94 mehr als am Vortag.

 

 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665245?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
RKI mahnt zu deutlich stärkerer Corona-Eindämmung
Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), spricht bei einem Pressebriefing zur aktuellen Covid-19-Lage in Deutschland.
Nachrichten-Ticker