Bei Fahrzeugkontrolle auf der A1 nahe Osnabrück erwischt
Polizei stoppt Bielefelder mit Eimer voller Marihuana

Bielefeld (WB). Die Polizei hat bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A 1 nahe Osnabrück zwei Kilogramm Marihuana gefunden.

Sonntag, 01.11.2020, 14:07 Uhr aktualisiert: 01.11.2020, 14:10 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa (Archiv)

Als die Beamten das Auto eines Bielefelders (34) anhielten, sei ihnen nach eigenen Angaben sofort der starke Geruch des Rauschmittels aufgefallen.

Der 31 Jahre alte Beifahrer übergab den Polizisten eine kleinere Menge davon. Anschließend griff er nach einem Eimer, der im Innenraum des Autos stand, und verschüttete den Inhalt – zwei Kilo Marihuana.

Beide Männer wurden vorläufig festgenommen. Eine Blutprobe ergab, dass der Fahrer unter Drogen stand. In der Wohnung des 31-Jährigen in Bielefeld fand die Polizei weitere Betäubungsmittel. Weil keine Fluchtgefahr bestand, wurden beide Männer nach wenigen Stunden wieder freigelassen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7658625?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker