1226 Menschen in Quarantäne­ – Verdachtsfall am Max-Planck-Gymnasium bestätigt
Zehn Corona-Neuinfektionen in Bielefeld

Bielefeld (WB/mdel). Die Zahl der Corona-Fälle hat sich in Bielefeld erneut erhöht. Zehn Neuinfektionen meldet die Stadtverwaltung am Mittwoch. Damit liegt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelder nun bei 993.

Mittwoch, 07.10.2020, 15:26 Uhr aktualisiert: 07.10.2020, 15:30 Uhr
Seit März haben sich 993 Bielefelder mit dem Coronavirus infiziert. Foto: dpa

Insgesamt 74 – auch am Mittwoch gab es keinen weiteren Fall – davon stehen im Zusammenhang mit dem Corona-Fall „Familienfeier“.

Von den positiv Getesteten sind 928 Menschen genesen – plus 25 zum Vortag. Infektiös sind aktuell 56 Menschen, das sind 15 weniger als am Dienstag.

Das Ergebnis des noch ausstehenden Tests am Max-Planck-Gymnasium liegt vor. „Es gibt nun einen bestätigt positiven Fall in der Schülerschaft einer 8. Klasse“, teilt Daniel Steinmeier vom städtischen Presseamt mit. Im Gesundheitsamt laufe schon die Kontaktnachverfolgung. Die betroffenen Schüler sowie einige Lehrkräfte würden unter Quarantäne gestellt.

Insgesamt befinden sich derzeit 1226 Bielefelder in Quarantäne. Das ist einer weniger als am Dienstag. Im Zusammenhang mit dem Corona-Fall „Familienfeier“ befinden sich einige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte noch in Quarantäne, sie sind hier noch nicht eingerechnet.

Die Neuinfektionsrate in den vergangenen sieben Tagen ist auf 21,3 pro 100.000 Einwohner gesunken, das entspricht 71 Neuinfizierten.

 

 

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7621630?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker