Neun Neuinfizierte am Samstag – 842 Bielefelder wieder genesen
Inzidenz-Wert sinkt auf 30,9

Bielefeld (WB/mdel). In Bielefeld haben sich weitere neun Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Wie von Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger bereits am Freitag vorausgesagt, ist der Inzidenzwert (Neuinfektionsrate in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner) dennoch auf 30,9 gesunken. Die Stadt bleibt damit von weiteren Corona-Einschränkungen verschont.

Samstag, 03.10.2020, 13:31 Uhr aktualisiert: 03.10.2020, 15:24 Uhr
In Bielefeld haben sich weitere neun Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Bernhard Pierel

Wie die Stadtverwaltung am Samstag mitgeteilt hat, liegt die Zahl der positiv getesteten Bielefelder mittlerweile bei 966. Im Zusammenhang mit der „Familienfeier” seien weiterhin 74 Menschen positiv getestet worden. Aktuell infektiös seien 115 Personen, vier weniger als am Vortag.

Von den positiv Getesteten sind laut Stadtverwaltung 842 Menschen genesen ­- 13 Menschen mehr als am Vortag. 687 Bielefelder befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne. 47 Menschen mehr als am Freitag. Die im Zusammenhang mit der Familienfeier verordneten Quarantänen für rund 800 Schüler und 150 Lehrkräfte sind hier nach Angaben der Stadt noch nicht eingerechnet und sollen in den kommenden Tagen in der Statistik erscheinen.

Die Zahl der positiv getesteten Reiserückkehrer ist um zwei auf 117 angestiegen. Die Zahl wird seit dem 17. Juli erhoben.

Die Neuinfektionsrate der vergangenen sieben Tagen liegt bei 30,9 pro 100.000 Einwohner, das entspricht 103 Neuinfizierten. Am Freitag lag dieser Wert noch bei 33,9.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7614835?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker