Massive Beeinträchtigen im Bus- und Stadtbahnverkehr
Mobiel wird am Dienstag bestreikt

Bielefeld (WB). In Bielefeld droht am Dienstag ein Verkehrschaos. Die Gewerkschaft Verdi hat die 600 Mitarbeiter des Verkehrsunternehmens Mobiel zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Montag, 28.09.2020, 16:31 Uhr aktualisiert: 28.09.2020, 16:34 Uhr
Mobiel geht davon aus, dass ab Betriebsbeginn bis Betriebsende keine Stadtbahnen und nur wenige Busse fahren. Foto: Pierel

„Es kommt zu massiven Beeinträchtigen im Bus- und Stadtbahnverkehr“, teilt Mobiel-Sprecherin Yvonne Liebold mit. Mobiel gehe nach jetzigem Stand davon aus, dass ab Betriebsbeginn bis Betriebsende keine Stadtbahnen, nur wenige Busse und kein Rufbus „Anton“ fahren werden.

Die Fahrten der von Mobiel beauftragten Subunternehmer und Kooperationspartner seien vom Streik nicht betroffen. Welche einzelnen Fahrten durchgeführt würden, könnten Mobiel-Kunden auf der Internetseite des Unternehmens finden: www.moBiel.de/Streik.

Das Service-Center im Jahnplatz bleibt am Dienstag ebenfalls geschlossen. Der Kauf von Tickets ist im Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5, an Fahrkartenautomaten, in den bekannten Vorverkaufsstellen oder als Handy-Ticket über die Mobiel-App möglich. Aktuelle Informationen gibt es sowohl auf www.moBiel.de, als auch auf der Mobiel-Facebook-Seite.

Bei Verspätungen und Ausfällen durch einen Warnstreik gilt die Mobilitätsgarantie nicht.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7607021?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker