Lehrer betroffen – Schule schickt einzelne Lerngruppen nach Hause
Corona-Fall am Brackweder Gymnasium

Bielefeld (WB/mdel). Erneut ist in einer Bielefelder Schule eine Corona-Infektion festgestellt worden. Betroffen ist das Gymnasium in Brackwede. Dort ist eine Lehrkraft positiv getestet worden.

Freitag, 18.09.2020, 20:08 Uhr aktualisiert: 18.09.2020, 20:34 Uhr
Am Brackweder Gymnasium ist eine Lehrkraft positiv auf das Coronavirus getestet worden. Foto: dpa

Wie die Schule auf ihrer Homepage mitteilt, sind im Laufe des Freitagvormittags einzelne Lerngruppen in Abstimmung mit dem Bielefelder Gesundheitsamt nach Hause geschickt worden. „Alle laut Gesundheitsamt zu informierenden Personen wurden innerhalb der Schule informiert”, heißt es.

Die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler würden, sofern noch nicht geschehen, vom Gesundheitsamt spätestens am Samstag telefonisch kontaktiert. Die weitere Vorgehensweise für diese Personen gebe das Gesundheitsamt der Stadt Bielefeld vor. Sofern Eltern und Kinder nicht informiert worden seien, bestehe laut Auskunft des Gesundheitsamtes keine Veranlassung dazu.

Erst am Donnerstag war am Rudolf-Rempel-Berufskolleg ein Corona-Fall publik geworden. Auch dort hatte sich ein Lehrer mit dem Coronavirus infiziert.

 

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7591377?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker