Vorfall auf der Lageschen Straße - Insassen retteten sich unverletzt ins Freie - Totalschaden
BMW ausgebrannt

Bielefeld (WB/cm). Auf der Lageschen Straße wenige hundert Meter vor der Ostring-Kreuzung brannte am Sonntagabend ein BMW X5 komplett aus. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus.

Sonntag, 06.09.2020, 20:57 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 21:00 Uhr
Nach den Löscharbeiten wurde der Wagen abgeschleppt. Es entstand ein Totalschaden von geschätzten 10.000 Euro. Foto: Christian Müller

Die Leitstelle der Polizei erreichten am Sonntagabend zahlreiche Anrufe. »Gegen 18.40 Uhr wurden viele Verkehrsteilnehmer auf die starke Rauchentwicklung aufmerksam«, teilte ein Polizeisprecher mit. Ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr und die Löschabteilung Hillegossen wurden alarmiert.

Die Rauchsäule war weithin sichtbar, bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Wagen in Flammen. Trotz der schnell eingeleiteten Löschmaßnahmen brannte der X5 komplett aus. Der BMW konnte noch kurz hinter dem Beschleunigungsstreifen von der Autobahn kommend an den rechten Fahrbahnrand gesteuert werden, die Insassen retteten sich unverletzt ins Freie.

Polizisten sperrten die Abfahrten Bielefeld-Ost in Fahrtrichtung Innenstadt. Es kam zu geringeren Verkehrsstörungen. Nach den Löscharbeiten wurde der Wagen abgeschleppt. An dem BMW älteren Baujahrs entstand Totalschaden von geschätzten 10.000 Euro.

  Foto: Christian Müller

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7570252?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Chaos am Corona-Testzentrum
In einer langen Schlange warteten Bielefelder, um auf Corona getestet zu werden. Foto: Peter Bollig
Nachrichten-Ticker