Unbekannte Täter zündeln dreimal am frühen Donnerstag in Bielefeld
Polizei sucht Brandstifter

Bielefeld (WB). Die Bielefelder Polizei sucht nach unbekannten Brandstiftern. Drei Zeuginnen haben in der Nacht zum Donnerstag drei Brände im Bereich Schildesche und Gellershagen gemeldet. Die Feuer sollen alle gelegt worden sein.

Donnerstag, 06.08.2020, 15:27 Uhr aktualisiert: 06.08.2020, 15:30 Uhr
Verbranntes Plastik und Reste von Löschschaum: so sah es am Morgen nach dem Brand an der Straße Meierfeld aus. Foto: Jens Heinze

„Eine Anwohnerin entdeckte am Donnerstag mehrere brennende Müllcontainer vor einem Wohnhaus in der Straße Meierfeld. Der Sachschaden wird bisher auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Im Anschluss brannten eine Parkbank auf einem Spielplatz an der Adalbert-Stifter-Straße und ein Stapel Zeitungen an der Benzstraße“, fasst Polizeisprecher Michael Kötter das Geschehen zusammen.

An der dicht bebauten Straße Meierfeld zwischen Beckhaus- und Apfelstraße hörte eine Nachbarin gegen 3.50 Uhr einen lauten Knall an einem Wohnhaus. Beim Blick aus dem Fenster erkannte sie ein Feuer an mehreren Müllcontainern, die an der Straße Meierfeld, in Nähe der Straße Hohes Feld, standen.

Die Feuerwehr löschte sieben Müllcontainer und eine Hecke. Neben den Mülltonnen schmolzen durch die Hitze an einigen Stellen Fensterrahmen. Bislang ist unklar, ob die Fassade des Hauses auch beschädigt wurde. „Bei einem länger anhaltenden Brand hätte die Gefahr bestanden, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergreifen“, sagt der Polizeisprecher.

Eine weitere Anwohnerin meldete 45 Minuten später gegen 4.35 Uhr in Gellershagen ein Feuer auf einem Spielplatz an der Adalbert-Stifter-Straße in Nähe der Straße Am Brodhagen. Dabei beschädigten die Flammen eine Parkbank.

Den letzten Brand am Donnerstag entdeckte eine Zeugin gegen 7.15 Uhr an der Benzstraße in Gellershagen. An der Sonnenhell-Förderschule brannte ein Zeitungsstapel. Der Frau gelang es alleine, die in einem Eingangsbereich der Sporthalle liegenden Zeitungen zu löschen. Am Gebäude entstand kein Schaden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen sind die Brände von unbekannten Personen gelegt worden. Bislang gibt es noch keinen Hinweis auf den oder die Täter. Für die Ermittler gibt es derzeit keine Hinweise auf mögliche Zusammenhänge zu den Bränden in anderen Bielefelder Stadtteilen.

Zeugenhinweise in den drei aktuellen Fällen an das Kriminalkommissariat 11, Tel. 0521/5450.

 

 

 

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7523992?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker