Kita Brock: Kinder und Mitarbeiterinnen sind getestet - Ergebnisse liegen noch nicht vor
Drei Neuinfektionen in Bielefeld

Bielefeld (WB). In Bielefeld gibt es am Donnerstag nach Angaben der Stadt drei Neuinfektionen. Zwei davon haben einen Bezug zum Fall Tönnies.

Donnerstag, 09.07.2020, 15:00 Uhr aktualisiert: 09.07.2020, 15:02 Uhr
Die Zahl der Neuinfizierten in Bielefeld ist um drei gestiegen. Foto: dpa

Nahezu alle Kinder und Erzieherinnen sind nach Informationen der Stadt am Mittwoch vom Gesundheitsamt getestet werden. Ergebnisse liegen derzeit noch nicht vor.

Seit Beginn der Pandemie sind bisher 495 Bielefelder/innen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt haben somit 37 Infizierte einen Bezug zu Tönnies

Von den positiv Getesteten sind mittlerweile 440 Menschen genesen. Das ist einer mehr als am Vortag. Aktuelle Krankenhauszahlen hat die Stadt nicht mitgeteilt.

In der Stadt Bielefeld gibt es fünf Corona-Tote.

Aktuelle Quarantänezahlen hat die Stadt ebenso nicht gemeldet. Das liegt nach Auskunft der Stadt daran, dass die Mitarbeiter/innen des Gesundheitsamts intensiv daran arbeiten, die Quarantäne-Fälle aus der Kita einzuarbeiten und andere des „Falls Tönnies“ zu entfernen.

Die Neuinfektionsrate der vergangenen sieben Tage liegt bei 8,8 pro 100.000 Einwohner, das entspricht 30 Neuinfizierten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7487143?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Bisher kaum corona-infizierte Lehrer und Schüler in NRW
Wie hier in Bayern sollen Schüler in NRW zunächst bis Ende August im Unterricht eine Maske tragen müssen – obwohl in Nordrhein-Westfalen bisher kaum Schüler und Lehrer positiv auf das Virus getestet worden sind, wie eine Abfrage des Landes ergab. Foto: Sven Hoppe/dpa
Nachrichten-Ticker