Stadtwache ermahnt Autofahrer auf dem gesperrten Jahnplatz in Bielefeld
Fahrer ignorieren Durchfahrverbot

Bielefeld (WB/St). Die Schilder sind eindeutig – „Durchfahrt verboten!“ Doch viele Autofahrer ignorieren die Hinweise, befahren trotz des seit Montag geltenden Verbots den Jahnplatz. Sowohl aus Richtung Willy-Brandt-Platz, als auch aus Richtung Stapenhorststraße passieren in steter Regelmäßigkeit Fahrzeuge den für den Individualverkehr gesperrten Jahnplatz.

Mittwoch, 08.07.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 08.07.2020, 14:44 Uhr
Mitarbeiter der Stadtwache positionierten sich am Dienstag auf dem Jahnplatz und ermahnten Autofahrer, die trotz Verbots über den gesperrten Platz fuhren. Foto: Bernhard Pierel

Aus diesem Grund hatten Mitarbeiter der Stadtwache (je ein Polizist und ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes) am Dienstag auf dem Platz Position bezogen und Pkw-Fahrer angesprochen, die verkehrswidrig den Jahnplatz überqueren wollten. Innerhalb kurzer Zeit wurden knapp 100 Pkw und Lieferwagen angehalten, die Fahrzeugführer über ihr Fehlverhalten aufgeklärt.

Auf Verwarngelder wird zunächst noch verzichtet. Die Kontrollen sollen jedoch keine „Eintagsfliege“ sein. „Die Mitarbeiter der Stadtwache werden die Situation auch weiterhin im Auge behalten,“ erklärt Hella Christoph von der Pressestelle des Polizeipräsidiums.

Anlieger, Anlieferer, Taxis und Linienbusse dürfen den Jahnplatz zunächst noch befahren, werden zum Teil über Niederwall und Körnerstraße umgeleitet. Dafür wird die Körnerstraße zur Einbahnstraße.

Der Jahnplatzumbau soll spätestens im Juni 2022 abgeschlossen sein, dann wird es in jede Fahrtrichtung nur noch eine Fahrbahn geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484692?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Arminia startet in Frankfurt
Chefcoach Uwe Neuhaus (links) und Co-Trainer Peter Nemeth haben Arminia in die Bundesliga geführt. Die Saison beginnt für den DSC mit einem Auswärtsspiel. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker