Osningstraße vom Eisernen Anton bis Senner Hellweg eine Woche lang gesperrt
Landesbetrieb fällt abgestorbene Fichten

Bielefeld (WB). Die Extremwetterlagen der Jahre 2018 und 2019 haben die Waldflächen mit lang anhaltenden Trockenphasen sehr geschwächt. Gut zu beobachten sind die Schäden an der Osningstraße (L 788) in Bielefeld. Dort müssen jetzt die angegriffenen Fichtenbestände gefällt werden.

Mittwoch, 10.06.2020, 12:51 Uhr aktualisiert: 10.06.2020, 12:54 Uhr
Eine Woche lang werden die Baumfällarbeiten andauern. Foto: Oliver Schwabe

„In den Stressphasen wurden und werden die Bäume durch die Massenvermehrung des Borkenkäfers befallen, und es sterben weiterhin ganze Fichtenwälder ab. Gerade jetzt im Frühjahr kann man im Bereich des Teutoburger Waldes großflächige Schadensbilder ausmachen“, teilt Sven Johanning vom Landesbetrieb Straßen.NRW mit.

So seien auch beidseitig der Osningstraße (L 788) die Fichtenaltholzbestände nahezu vollständig abgestorben und es gelte, die abgestorbenen Bäume im Bereich des Straßenraumes zu entnehmen und Gefährdungen der Verkehrsteilnehmer zu verhindern.

Die Fällarbeiten werden gemeinsam vom Landesbetrieb Wald und Holz und Straßen.NRW durchgeführt. Für die Fällarbeiten muss die Osningstraße vollständig gesperrt werden, da das abschüssige Gelände ein sicheres Befahren und Arbeiten nicht gewährleistet. Dazu wird ein Fällkran von der Straße aus die Arbeiten unterstützen.

Die voraussichtliche Vollsperrung beginnt am Montag, 15. Juni, und wird bis Samstag, 20. Juni, andauern. Der Straßenabschnitt vom Eisernen Anton bis zum Senner Hellweg wird dann nicht befahrbar sein. Eine Umleitung wird von der Paderborner Straße über Lämershagener Straße, Oerlinghauser Straße und Detmolder Straße ausgeschildert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7444193?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker