Corona-Krise reißt großes Loch in die Bielefelder Stadtkasse
75,5 Millionen weniger an Steuern

Bielefeld (WB). Durch die Folgen der Corona-Krise nimmt die Stadt Bielefeld allein im Jahr 2020 voraussichtlich 75,5 Millionen Euro an Steuern weniger ein. Das geht aus den Berechnungen des Arbeitskreises Steuerschätzung hervor.

Samstag, 16.05.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 17.05.2020, 07:58 Uhr
Insgesamt rechnen die Experten für den Zeitraum 2020 bis 2024 mit Steuerverlusten von insgesamt 224 Millionen Euro. Foto: dpa

Insgesamt rechnen die Experten für den Zeitraum 2020 bis 2024 mit Steuerverlusten von insgesamt 224 Millionen Euro.

Das größte Loch reißen die geringeren Einnahmen bei der Gewerbesteuer. Der geschätzte Rückgang um 24,8 Prozent bedeutet einen Verlust von 60,1 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung der geringeren Gewerbesteuerumlage sind es immer noch 55,7 Millionen Euro, die Kämmerer Rainer Kaschel in diesem Jahr nicht aufs Konto buchen kann.

Die Steuerschätzer gehen davon aus, dass diese Steuer ab 2021 wieder deutlich anzieht. Es bleibe aber bis 2024 ein Minderertrag von jährlich 23,2 Millionen. Das sieht die Stadt kritischer: Sie vermutet, dass sich die 2020 verringerten Steuervorauszahlungen zur Gewerbesteuer langsamer erhöhen.

Als „gravierend“ bezeichnet die Stadt auch den Rückgang bei der Einkommensteuer. Die Schätzer gehen von 7,9 Prozent weniger für 2020 aus, das sind 16,5 Millionen Euro. In den Folgejahren läge die Verschlechterung noch bei jeweils 12,5 Millionen. Auch beim Anteil an der Umsatzsteuer kommen Verluste: 3,3 Millionen in diesem Jahr, 2,1 Millionen 2021 und je eine Million Euro in den Folgejahren.

Den Mindereinnahmen stehen Kosten durch Corona-Maßnahmen entgegen, die den Haushalt zusätzlich belasten, etwa für Schutzkleidung und Desinfektionsmittel. Ohne die Unterstützung durch Bund und Land werde die Stadt diese Auswirkungen der Pandemie „nicht schultern können“, so die Verwaltung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7411550?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Maskenpflicht in NRW auch im Unterricht
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker