Kritik im Netz: „Oberbürgermeister Pit Clausen hält sich nicht an Abstandsregeln“
Aufregung um Fototermin

Bielefeld (WB). Nach einem Fotoshooting am Samstag im Kunsthallen-Park sieht sich Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) Kritik in den sozialen Medien ausgesetzt. Die SPD hatte auf Instagram ein Foto gepostet, das zeigt, wie Clausen von Wahlkampfmanager und Ratsfraktionsgeschäftsführer Björn Klaus abgepudert wird.

Montag, 11.05.2020, 15:37 Uhr aktualisiert: 11.05.2020, 15:40 Uhr
Pit Clausen lässt sich von Björn Klaus abpudern. Foto: Instagram/Screenshot WB

Daneben sind zwei Assistenten der von der SPD beauftragten Fotografin zu sehen. Auf dem Foto trägt niemand eine Schutzmaske. Mindestens der OB und Klaus halten nicht den geforderten Abstand von 1,50 Metren ein.

Schon kurz nachdem die SPD das Bild vom Fotoshooting bei Instagram eingestellt hatte, gab es erste negative Kritik. Daraufhin war das Foto dort wieder gelöscht worden. Jetzt ist an der Stelle ein anderes Bild zu sehen.

Wahlkampfmanager Klaus bedauerte den Vorfall und sprach von einem „unsensiblen Vorgehen“. Mindestens er hätte eine Maske tragen sollen. Da er und Clausen wegen dienstlicher Belange ständig miteinander zu tu hätten, regelmäßige Kontakte bestünden, habe er das Abpudern übernommen.

Foto-Crew ist im Vorfeld auf ein Mindestmaß reduziert worden

Gegen die geltenden Bestimmungen habe der Fototermin nicht widersprochen, betonte Klaus ausdrücklich. Die Foto-Crew sei im Vorfeld auf ein Mindestmaß reduziert worden. Mehr als sechs Menschen hätten sich nicht am Set befunden. Nach der geltenden NRW-Corona-Schutzverordnung sind „Ansammlungen und Zusammenkünfte von Personen im öffentlichen Raum“ aus beruflichem Anlass gestattet.

Tanja Meuthen-Copertino, Ehefrau von CDU-Pressesprecher Vincenzo Copertino, reagierte in einem eigenen Post empört auf die Instagram-Story. Sie sei Fotografin und Visagistin und habe seit mehr als sechs Wochen ein absolutes Beschäftigungsverbot. „Und sie gehen raus! Mit mehr als zwei Personen! Lassen sich schminken! Ohne Mundschutz!“

In seiner jüngsten Video-Botschaft vom vergangenen Freitag hatte Clausen an die Bielefelder appelliert, gerade wegen der beginnenden Lockerungen weiterhin achtsam zu sein: „Die beste Vorsorge, die wir – wir alle – treffen können, ist es, die Hygieneregeln weiter zu beachten, Abstand voreinander zu halten.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7404559?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker