Unglück am Bahndamm im Bielefelder Stadtteil Brackwede
Mädchen (1) vom Zug erfasst - tot

Bielefeld (WB/abe). Ein einjähriges Mädchen ist am Samstagabend in Bielefeld vom Zug erfasst worden. Das Kind starb an den Folgen der Verletzungen.

Sonntag, 10.05.2020, 09:42 Uhr aktualisiert: 10.05.2020, 10:54 Uhr
Ein Zug einer Regionalbahn hat das Kind erfasst. Es starb an den Folgen. Foto: Schillig

Das Unglück geschah im Bielefelder Stadtteil Brackwede. Auf der Bahnstrecke am Südring hat eine Regionalbahn ein Kleinkind angefahren und getötet. Die genauen Umstände stehen noch nicht fest, sagte ein Polizeisprecher. Gegen 19 Uhr soll das eineinhalb Jahre alte Kind nach Angaben der Polizei mit seinem Vater an dem Bahndamm spazieren gewesen sein. Wie es dann zu dem tödlichen Unfall mit der Nordwestbahn, die von Paderborn nach Bielefeld fuhr, kam, muss jetzt ermittelt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7402950?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Polizei gelingt erneut ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel
Zivilfahnder am Einsatzort Konrad-Martin-Platz/Ecke Balduinstraße. Dort nahmen sie in einer Wohnung zwei Tatverdächtige fest und beschlagnahmten Kokain.
Nachrichten-Ticker