Standort wohl Schule neben neuem Ärztehaus an der Oelmühlenstraße Großpraxis für Patienten mit Corona

Bielefeld (WB/uj). Kleinere Städte in OWL haben es längst eingerichtet: Ein Zentrum eigens für die ambulante Behandlung von an Covid-19 erkrankten Patienten. Bielefeld hinkt diesbezüglich noch hinterher. Doch nun gibt es Hoffnung.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Wie aus gut unterrichteten Kreisen bekannt wurde, könnte auf dem Gelände des Klinikums Mitte in Kürze eine Großpraxis für Corona-Patienten eingerichtet werden.

Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen plant die Kassenärztliche Vereinigung KVWL, in der Schule für Medizinisch Technische Assistenten (MTA) neben dem neuen Ärztehaus an der Oelmühlenstraße eine solche Praxis einzurichten. Die Schule ist aus den bekannten Gründen geschlossen. Offenbar wird derzeit geprüft, ob sich die technische Infrastruktur zur Einrichtung einer Arztpraxis speziell für Corona-Patienten eignet. Eine Begehung der MTA-Schule soll bereits stattgefunden haben.

KVWL-Sprecherin Vanessa Pudlo wollte diese Meldung am Mittwoch indes noch nicht bestätigen. „Wir halten derzeit in ganz OWL nach geeigneten Standorten Ausschau und geben Bescheid, sobald wir Näheres wissen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7363137?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F