14 Menschen werden in Krankenhäusern behandelt, davon fünf auf der Intensivstation
177 Bielefelder an Coronavirus erkrankt

Bielefeld (WB/mdel). Die Stadt Bielefeld meldet einen leichten Anstieg der Corona-Fälle. Demnach sind 177 Menschen an dem Virus erkrankt (Stand: Mittwoch, 12 Uhr). Am Dienstag waren noch 164 Bielefelder betroffen.

Mittwoch, 01.04.2020, 12:49 Uhr aktualisiert: 01.04.2020, 12:52 Uhr
Die Zahl der Corona-Fälle ist in Bielefeld leicht angestiegen. Foto: dpa

14 Menschen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, davon liegen fünf auf der Intensivstation und werden beatmet.

Nach Angaben der Stadtverwaltung befinden sich 2317 Personen in häuslicher Quarantäne. Am Dienstag mussten sich noch 2382 Bielefelder isolieren. Aus der Quarantäne entlassen wurden 93 Menschen.

36 Infizierte sind mittlerweile genesen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7352373?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Sie trafen sich schon vor dem Paderborner Arbeitsgericht: Przondzionos Anwalt Dr. André Soldner (links) und der Sportrechtsexperte Professor Christoph Schickhardt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker