Traditionslokal in Bielefeld-Brackwede ist schon wieder geschlossen
„Taxbäume“ erneut vor Pächterwechsel

Bielefeld (WB/mp). Was passiert mit dem Traditionslokal Taxbäume an der Hauptstraße 65? In Bielefeld-Brackwede kochen die Gerüchte schon wieder hoch.

Mittwoch, 04.03.2020, 18:00 Uhr
Ida Mete kurz vor der Eröffnung des Restaurants Civico 65 Taxbäume im Februar 2019. Foto: Markus Poch

Fest steht: „Das Geschäft ist seit zwei Wochen geschlossen und wird es auch noch bis mindestens Ende März bleiben“, sagt Verpächter Dirk Linnert. „Aber ich bin mit einem neuen Interessenten in Verhandlungen.“

Weniger als ein Jahr hielt Pächterin Ida Mete ihr Gastronomie-Konzept durch. Erst im März 2019 hatte die damals 22-Jährige das „Restaurant mit Bar“ unter dem Namen „Civico 65 Taxbäume“ eröffnet. Als Tochter des in Bielefeld renommierten Gastwirts Gianni Mete („Piacere Divino“) war sie mit vielen Vorschusslorbeeren in ihre Selbstständigkeit gestartet.

Schlechte Zahlungsmoral

Obwohl das Lokal gut gelaufen sein soll, stellte Dirk Linnert bei seiner Pächterin bald eine schlechte Zahlungsmoral fest. Schließlich kündigte er ihr fristlos, als die Miete gar nicht mehr aufs Konto kam. Inzwischen sind die Räume dunkel, und auch telefonisch ist dort niemand erreichbar. Es geht das Gerücht, dass Ida Mete sich mit den Einnahmen ins Ausland abgesetzt haben soll. Linnert will sich an solchen Spekulationen nicht beteiligen, ist aber entsprechend ungehalten.

Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen hat es wohl auch innerhalb der Familie Mete Ärger gegeben. Gianni Mete bestätigte gegenüber dieser Zeitung, er habe derzeit keinen Kontakt zu seiner Tochter und wisse auch nicht, wo sie sich gerade aufhalte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310442?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker