Unwetter mit Orkanböen und Windhose sorgt für zahlreiche Einsätze in Bielefeld
Feuerwehr Brackwede im Sturmeinsatz

Bielefeld (WB/cm). Noch während des Unwettereinsatzes am Bielefelder Real-Markt an der Teutoburger Straße erreichte die Retter der Löschabteilung Brackwede mit ihrer Drehleiter ein weiterer Sturmauftrag der Leitstelle. Die Feuerwehrleute wurden am Samstag gegen 17.30 Uhr zur nur wenige hundert Meter entfernten Luisenstraße gerufen, berichtete Gruppenführer Markus Buschkamp.

Sonntag, 01.03.2020, 11:32 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 17:32 Uhr
Einsatz für die Brackweder Feuerwehrleute: ein Baum wurde abgeknickt. Foto: Christian Müller

»An einem Wohnhaus deckte die Windhose Teile des Daches ab, die Firstpfannen flogen auf einer Länge von etwa vier Metern in den Hof des Hauses. Dort wurden Autos beschädigt, ein Baum knickte durch den Wind um.« Die Feuerwehrkräfte hatten hier viel zu tun. Wie sich später herausstellte, sollten sie den Abend in dem Gebiet rund um die Detmolder Straße verbringen, erzählte Buschkamp.

Sturm in Brackwede

1/9
  • Sturm in Brackwede
Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller

»Nach etwa einer Stunde folgte der nächste Auftrag von der Feuerwehr-Leitstelle. An der Detmolder Straße 39 drohten ebenfalls Dachpfannen hinunterzustürzen. Sie blieben allerdings in einem Schneegitter hängen, so dass der Bereich abgesperrt wurde.« Als die freiwilligen Feuerwehrleute gerade wieder einpacken und abrücken wollten, machten gegen 19 Uhr Bewohner des gegenüber liegenden Wohnhauses Nummer 39 auf sich aufmerksam.

Im Garten dieses Mehrfamilienhauses knickte eine Fichte ab und blieb in weiteren Bäumen hängen. Diese drohte auf die Detmolder Straße zu stürzen und dabei die Oberleitung der Straßenbahnen hinunterzureißen. Eine Spur der Detmolder Straße Richtung Sieker wurde gesperrt, die Fichte mit einer Seilwinde des Rüstwagens der Hauptwache gesichert. In der Zwischenzeit trafen Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe Mobiel ein, die im Schadensfall schnell reagieren konnten.

»Die Techniker von Mobiel hielten kurzzeitig die Stadtbahnen zurück und unsere Kräfte sperrten die Detmolder Straße. Die Fichte wurde mit der Seilwinde in Richtung des Grundstückes gezogen und stürzte um. Die Straße wurde wieder freigegeben und die Fichte zersägt.« Im Einsatz waren um die 13 Brandbekämpfer der Löschabteilung Brackwede und der Hauptwache. Verletzt wurde bei den Einsätzen niemand.

Am Samstagnachmittag hatte in Bielefeld zudem ein Zirkuszelt geräumt werden müssen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7303136?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
«Wut und Verzweiflung» - Kritik am zweiten Lockdown
Für viele Restaurants könnte die geplante zweite Schließung im November zu einer Pleite führen.
Nachrichten-Ticker