22-Jähriger wird schnell von der Polizei gefasst
Mann mit Affenmaske überfällt Spielhalle

Bielefeld (WB). Mit einer Affenmaske bekleidet und eine Spielzeugpistole hat ein Mann am Mittwoch eine Spielhalle in Bielefeld überfallen. Der 22-Jährige wurde kurze Zeit später von Polizisten gefasst.

Donnerstag, 06.02.2020, 14:05 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 14:10 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 0.50 Uhr hatte der Mann die Spielothek am Oberntorwall laut Polizei betreten. Dann ging unvermittelt auf eine 22-jährige Mitarbeiterin zu. Dabei trug er die Affenmaske und forderte die Frau mit vorgehaltener Waffe dazu auf, den Tresor zu öffnen. Sie übergab ihm das darin befindliche Bargeld.

22-jährige Mitarbeiterin schubst den Täter weg

Der Räuber steckte das Geld und eine Geldkassette in seinen mitgeführten Rucksack, forderte er die Frau auf, auch ihr Mobiltelefon herauszugeben. Doch die 22-Jährige weigerte sich und schubste den Mann weg. Dieser flüchtet daraufhin aus der Spielhalle. Im Anschluss verständigte die Mitarbeiterin die Polizei. Sie konnte den Beamten sehr genau beschreiben, wie der Mann gekleidet war. Außerdem hatte sie sich die Farbe des Rucksacks gemerkt.

Beamte werden misstrauisch

Sofort begaben sich mehrere Streifenwagenbesatzungen auf die Suche nach dem entflohenen Räuber. Zwei Beamte wurden misstrauisch, als sie die Mauerstraße befuhren und beobachteten, wie sich ein junger Mann mitten in der Nacht an einem Fahrzeug umzog.

Affenmaske und Spielzeugpistole im Auto entdeckt

Sie gingen auf den Mann zu und fragten ihn, was er dort mache. Dieser antwortete, dass er gerade vom Sport käme und sich nun umziehen müsse. Diese Antwort überzeugte die Polizisten nicht und sie sahen in das Innere des Fahrzeugs. Dort entdeckten sie die Affenmaske und eine Spielzeugpistole, die einer echten zum Verwechseln ähnlich sah. Außerdem befanden sich auf der Rückbank die Beute aus der Spielothek sowie die Kleidung, die der Beschreibung der Mitarbeiterin entsprachen.

Täter sitzt in U-Haft

Die Polizisten brachten sie den 22-jährigen Bielefelder in Gewahrsam. Am Folgetag ordnete ein Haftrichter die Untersuchungshaft an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7242919?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker