Bettlägeriger Mann wird bei Brand an der Kopernikusstraße in Bielefeld lebensgefährlich verletzt
Mann (55) stirbt nach Wohnungsbrand

Bielefeld (WB/hz). Bei einem Feuer in einem Reihenendhaus an der Kopernikusstraße im Bielefelder Stadtteil Gellershagen hat am Freitag ein bettlägeriger Mann (55) lebensgefährliche Brandverletzungen erlitten. Das Opfer wurde zunächst vom Rettungsdienst ins Klinikum Bielefeld-Mitte gebracht. Dort erlag der 55-Jährige am Abend gegen 18 Uhr seinen schweren Verletzungen, sagte ein Polizeisprecher.

Samstag, 01.02.2020, 09:02 Uhr aktualisiert: 01.02.2020, 15:26 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Wie Feuerwehreinsatzleiter Sebastian Bend berichtete, bemerkte gegen 15.25 Uhr eine Passantin, dass Qualm aus dem ersten Obergeschoss des Hauses aufstieg und die Rauchmelder im Gebäude ausgelöst hatten Die Frau löste sofort Alarm aus, Feuerwehr (Berufsfeuerwehr und die freiwilligen Löschabteilungen Gellershagen und West) und Rettungsdienst (Rettungshubschrauber Christoph 13, zwei Notärzte, vier Rettungswagenbesatzungen) rückten mit 50 Kräften aus. Bei Eintreffen hatte bereits die Ehefrau (52) mit einem Bekannten (41) das schwerst verletzte Brandopfer ins Erdgeschoss geschafft. Die Frau habe sich dabei leichte Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Sie sei in die Klinik Gilead 1 gebracht worden, sagte der Feuerwehr-Einsatzleiter.

Ein Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz löschte das Feuer mit Wasser aus einem C-Rohr. Das Obergeschoss des Reihenhauses ist nach Einschätzung der Feuerwehr wegen Brandschäden und Ruß derzeit nicht bewohnbar. Die Brandursache ist bislang unbekannt, die Kripo ermittelt. Geschätzter Schaden: 70.000 Euro.

Das Opfer aus Gellershagen ist bereits der zweite Brandtote in diesem Jahr in Bielefeld. Anfang Januar kam ein 68-Jähriger bei einem Wohnungsbrand im Bielefelder Süden ums Leben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7231459?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Schleusener rettet Nürnberg vor dem Abstieg - Oral: «brutal»
Das Team des 1. FC Nürnberg jubelt über den erlösenden Treffer zum 3:1.
Nachrichten-Ticker