Mann war unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt 60-Jähriger in Untersuchungshaft erhängt

Bielefeld-Brackwede (WB). Ein wegen sexuellen Missbrauchs angeklagter 60-Jähriger hat sich am frühen Montagmorgen in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bielefeld-Brackwede umgebracht. Der Mann sei um 6.20 Uhr tot aufgefunden worden, teilt die JVA mit.

In der Justizvollzugsanstalt (JVA)Bielefeld-Brackwede ist am Montagmorgen ein Untersuchungsgefangener tot aufgefunden worden.
In der Justizvollzugsanstalt (JVA)Bielefeld-Brackwede ist am Montagmorgen ein Untersuchungsgefangener tot aufgefunden worden. Foto: Thomas F. Starke

Hilfe

Nur wegen der besonderen Umstände berichtet das WESTFALEN-BLATT in diesem Fall über einen Suizid. Wenn Sie sich auch in einer aussichtslosen Lage sehen, bekommen Sie Hilfe unter der Gratisnummer 0800-1110111.

Nach ersten Erkenntnissen habe sich der Mann mit einem aus einem Bettbezug gefertigtem Strang am Fenster in seinem Einzelhaftraum erhängt, heißt es in der Mitteilung.

Der 60-jährige sei unter anderem wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an Kindern seit dem 18. Juli inhaftiert gewesen. Die Polizei sei benachrichtigt worden und vor Ort gewesen. Die JVA teilt weiter mit: „Ein Todesermittlungsverfahren wurde – wie in diesen Fällen üblich – bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld eingeleitet.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7121385?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F