VW prallt gegen Haltestelle Johannesstift Betrunkener fährt gegen Hochbahnsteig

Bielefeld (WB). In der Nacht zu Mittwoch ist es vor dem Johanneskrankenhaus zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen.

Ein angetrunkener Polo-Fahrer lenkte sein Fahrzeug gegen die Stadtbahnstation am Johannesstift.
Ein angetrunkener Polo-Fahrer lenkte sein Fahrzeug gegen die Stadtbahnstation am Johannesstift. Foto: Polizei

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 30-jähriger Bielefelder gegen 0 Uhr mit seinem VW Polo die Schildescher Straße in Fahrtrichtung Beckhausstraße. In Höhe des Krankenhauses folgte der Fahrer nicht dem Kurvenverlauf. Stattdessen fuhr er einfach weiter geradeaus und prallte gegen den dortigen Hochbahnsteig der Haltestelle Johannisstift.

Bei dem Aufprall verletzte sich der Fahrer, der alleine im Auto saß, leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Bielefelder Krankenhaus gefahren, aus dem er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.

Der VW Polo wurde schwer beschädigt und musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Da die Polizeibeamten beim Polofahrer Alkoholgeruch wahrgenommen hatten, wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110699?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F