Petra Pigerl-Radke wechselt vom Niederrhein nach Ostwestfalen Neue Hauptgeschäftsführerin für die IHK

Bielefeld (WB). Von Mönchengladbach nach Bielefeld, vom Niederrhein an die Lutter: Petra Pigerl-Radke (53) wird neue Hauptgeschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen. Das berichtete IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven am Montag in Bielefeld. Zuvor hatte die Vollversammlung dem Vorschlag der Findungskommission zugestimmt.

Von Bernhard Hertlein
Petra Pigerl-Radtke, hier mit Wolf D. Meier-Scheuven (rechts) und Thomas Niehoff, wird neue IHK-Hauptgeschäftsführerin.
Petra Pigerl-Radtke, hier mit Wolf D. Meier-Scheuven (rechts) und Thomas Niehoff, wird neue IHK-Hauptgeschäftsführerin. Foto: Bernhard Pierel

Die Nachfolgerin von Thomas Niehoff (63) , der im zweiten Halbjahr 2020 in den Ruhestand gehen wird, kommt von der IHK Mittlerer Niederrhein, die in Mönchengladbach ihren Sitz hat. Dort hat sie seit 2016 den Bereich Berufliche Bildung und Fachkräftesicherung geleitet. Ende Juni übernahm Pigerl-Radke zusätzlich die Aufgabe der stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin der dortigen Kammer.

Schwerpunkt: Berufliche Bildung

Petra Pigerl-Radtke hat sich am Niederrhein vor allem als Bildungsexpertin einen Namen gemacht. Nach ihrem Studium der Sprachwissenschaft und Erwachsenenbildung war sie zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn in verantwortlichen Positionen bei der Volkshochschule des Landkreises Hof und der Handwerkskammer Aachen, wo sie bis heute mit ihrem Mann lebt. Danach leitete Pigerl-Radtke vor dem Wechsel zur IHK den Bildungs- und Personalentwicklungsbereich in einem großen Unternehmen.

Jede achte IHK wird von einer Frau geführt

Deutschlandweit werden aktuell 10 der 79 Industrie- und Handelskammern von einer Frau als Hauptgeschäftsführerin geführt. Darunter sind die Kammern in Wiesbaden, Erfurt und Kassel-Marburg. Die erste Frau in dem Amt war Christa Thoben. Sie wurde 1990 mit der Leitung der IHK Münster beauftragt. 1995 verabschiedete sie sich und wurde Staatssekretärin im Bundesbauministerium. Von 1999 bis 2000 war Thoben in Berlin Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Kultur. 2005 ging sie nach Düsseldorf, wo sie bis 2010 als NRW-Wirtschaftsministerin amtierte.

In der IHK Bielefeld wurde am 1. Juli 2019 mit Ute Horstkötter-Starke gerade die erste Frau Geschäftsführerin. 1868 wurde die IHK in Bielefeld gegründet. Seitdem standen an der Spitze Hauptgeschäftsführer – ausschließlich Männer.

Niehoff seit 2001 Hauptgeschäftsführer in Bielefeld

Niehoff führt die IHK in Bielefeld seit 2001 als Hauptgeschäftsführer. Seit der IHK ist er seit fast 33 Jahren. Der Zeitpunkt Sommer 2020 wurde von ihm nach eigenen Angaben gewählt, um mit Blick auf die Amtszeit des IHK-Präsidenten einen geordneten Übergang sicherzustellen. Meier-Scheuvens Amtszeit endet satzungsbedingt 2022.

Gut 100 Frauen und Männer hatten sich bei der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen um die Nachfolge von Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff beworben. 20 kamen in die engere Auswahl. Fünf wurden zu Bewerbungsgesprächen nach Ostwestfalen eingeladen. Der von der Vollversammlung beauftragten Findungskommission gehörte neben Meier-Scheuven und Niehoff auch die Espelkamper Unternehmerin Maresa Harting-Hertz an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106077?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F