CDU ehrt Ex-Europaparlamentarier Elmar Brok Zugleich Mister Europa und Mister OWL

Bielefeld (WB). So ein feierlicher Abschied ist nicht seine Sache. »Ich fühle mich geehrt, bin aber auch ein bisschen bestürzt. Denn für den roten Teppich bin ich nicht geeignet«, sagt Elmar Brok. Die CDU in OWL hat ihrem langjährigen Europaparlamentarier einen großen Empfang bereitet.

Von Andreas Schnadwinkel
Abschied von Mister Europa Elmar Brok (von links): Landtagspräsident André Kuper, Ralph Brinkhaus, Andreas Rüther, Gastgeber Ortwin Goldbeck.
Abschied von Mister Europa Elmar Brok (von links): Landtagspräsident André Kuper, Ralph Brinkhaus, Andreas Rüther, Gastgeber Ortwin Goldbeck. Foto: Bernhard Pierel

Gerührt ist der 73-Jährige mehrmals am diesem Vormittag. Seine Enkelin Paula (Saxophon) spielt ihm mit ihrer Freundin Caroline (Klarinette) als Ständchen die Europahymne »Freude schöner Götterfunken«. Auch als er sich bei seinem Gastgeber, dem Bauunternehmer und ehemaligen IHK-Präsidenten Ortwin Goldbeck, bedankt, wird die Stimme dünner: »Dieses Familienunternehmen repräsentiert die Stärke von Ostwestfalen-Lippe.«

Brüchig ist die Stimme beim Dank an seine Frau Renate: »Ohne sie wäre das alles gar nicht möglich gewesen. 90 Prozent der Last hat sie getragen, weil der Ehemann und Vater meistens nicht da war. Wenn ich das jetzt sage, macht es das nicht wieder gut.« Und auch, dass er 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer und damit des Eisernen Vorhangs »Wind of Change« bei einem Konzert der Scorpions in ­Kiew live erlebt hat, bewegt ihn sichtlich.

Ralph Brinkhaus nennt Brok einen »wahren Vertreter der Region«. »OWL ist groß, und von Preußisch Ströhen bis Warburg sind die Leute verschieden. Aber ei­nes haben seit 40 Jahre alle gewusst: wer ihr Europaabgeordneter ist«, so der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag. »Der Präsident, der König von Ostwestfalen-Lippe, das wirst du immer bleiben, Elmar. Du bist Mister Europa und Mister OWL.«

Am Rande verrät Brinkhaus, dass er 1992 ein Praktikum in Elmar Broks Büro absolviert hat. Und zu seiner Wahl zum Chef der Unionsfraktion sagt er: »Letztes Jahr im September, als keiner hinter mir stand, hast du dich für mich exponiert. Dafür ein herzliches Dankeschön.« Gern gibt Brok den Dank zurück: »Steffen Kampeter und du, ihr ward gute Nachfolger als Vorsitzende der CDU in OWL. Und Ralph, du machst einen unglaublich starken, die Cliquen in unserer Partei überwindenden Job.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7070099?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F