Bauarbeiten vor dem Abschluss – eine Woche lang besonderer Schienenersatzverkehr
Linie 3 fährt ab Dezember wieder

Bielefeld (WB). Ein Ende der Bauarbeiten in der August-Bebel- und der Oelmühlenstraße ist in Sicht: Vom 7. Dezember an soll die Stadtbahnlinie 3 wieder zwischen Stieghorst und Babenhausen verkehren.

Samstag, 16.11.2019, 12:00 Uhr
Bauarbeiten an der Oelmühlenstraße Foto: Hans-Heinrich Sellmann/WESTFALEN-BLATT

Seit April wurden in dem Bereich zwei Hochbahnsteige errichtet, der Umweltbetrieb erneuerte auf rund 10.000 Quadratmetern Kanäle und die Stadtwerke Versorgungsleitungen. Nach achtmonatiger Bauzeit fährt die Linie 3 ab dem 7. Dezember wieder durch. Bis dahin finden noch Restarbeiten statt und die Weiche an der Oststraße muss wieder ausgebaut werden. Der geplante Endtermin Ende November wird so nur knapp überschritten.

Ab Montag, 2. Dezember, baut Mobiel die Weiche an der Oststraße wieder aus. Dort wendet aktuell noch die Linie 3, die zwischen Stieghorst und Oststraße fährt. Aus diesem Grund ändert sich auch noch einmal der Fahrweg des Schienenersatzverkehrs (SEV). Die Stadtbahnen aus Richtung Stieghorst fahren dann nur bis zur Haltestelle Sieker Mitte. Der letzte barrierefreie Umstieg ist an der Haltestelle Luther Kirche.

Mobiel richtet zusätzliche Haltestellen ein

Ab Sieker Mitte fahren die Busse Richtung Jahnplatz über die Otto-Brenner-Straße, Detmolder Straße und Teutoburger Straße. Ab Jahnplatz Richtung Stieghorst verläuft der Fahrweg über Heeper Straße, Huberstraße und Oldentruper Straße.

Mobiel richtet während dieser Zeit aufgrund des längeren Linienweges zusätzliche Haltestellen ein: Neben den barrierefreien Umstiegen an der Haltestelle Luther-Kirche (Linie 3) und Sieker (Linie 2) werden in der Oldentruper Straße die Haltestellen Sieker Mitte und Hartlager Weg angefahren.

Die Haltestelle Oststraße befindet sich nun ebenfalls auf der Oldentruper Straße unmittelbar hinter der Kreuzung Oststraße stadtauswärts. In der Teutoburger Straße hält der SEV wie in den Schulferien unmittelbar vor dem Haupteingang des Klinikums. Die Ersatzhaltestellen an der Ravensberger Straße und auf Höhe der Haltestelle Dürkopp Tor 6 werden wie gewohnt angefahren.

Einzelheiten zum Schienenersatzverkehr und zu den Bauarbeiten finden sich hier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7068313?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
In 50 Jahren elf Millionen Besucher begeistert
Viele Eltern haben einen überdachten Spielplatz vermisst. Im Spätsommer soll aus der ehemaligen Ausstellungsscheune (2.v.l.) ein Indoor-Spielplatz für Kinder werden, bei dem unter anderem ein Heuwagen zum Spielen und Klettern einlädt.
Nachrichten-Ticker