Stadt Bielefeld: Es gibt keinen außerordentlichen Abfuhrtermin
Gefälschte Sperrmüllschreiben im Umlauf

Bielefeld (WB). In der Innenstadt sind an diesem Freitag gefälschte Schreiben des Umweltbetriebes aufgetaucht. Das teilt das Presseamt der Stadt mit.

Freitag, 08.11.2019, 11:23 Uhr aktualisiert: 08.11.2019, 11:26 Uhr
Diese Fake-Schreiben sind im Umlauf. Foto: Stadt Bielefeld

Darin wird den Hausbewohnern ein »außerordentlicher Termin zur Sperrgutabfuhr« angekündigt, der darüber hinaus auch noch kostenlos sei.

Der Umweltbetrieb weist darauf hin, dass es nur persönlich vereinbarte Termine für die Sperrgutabfuhr gibt.

Die gefälschten Schreiben sind also Papiermüll. »Bitte keinen Sperrmüll an die Straßen stellen«, sagt Stadtsprecherin Margit Schulte Döinghaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7050214?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Laschet für neue Konzepte in der Corona-Pandemie
«Noch ein weiteres Jahr wie dieses halten Gesellschaft und Wirtschaft nicht durch», sagt Armin Laschet.
Nachrichten-Ticker