TV-Kochshow: Patrick Büscher jetzt schon unter den besten 14 »The Taste«: Bielefelder Meisterkoch ist weiter

Bielefeld (WB). Er kochte Roastbeef Sous-Vide und dazu kaltgerührte Cranberries, Coleslaw-Roulade und Kartoffelchip: Mit dieser Mischung hat es der Bielefelder Patrick Büscher (38) am Mittwochabend in die nächste Runde der Sat-1-Kochshow »The Taste« geschafft. Damit ist er schon unter den besten 14 und darf weiter von der Siegprämie von 50.000 Euro und einem eigenen Kochbuch träumen.

Überzeugender Auftritt: Der Bielefelder Patrick Büscher steht in der nächsten Runde der TV-Kochshow »The Taste«.
Überzeugender Auftritt: Der Bielefelder Patrick Büscher steht in der nächsten Runde der TV-Kochshow »The Taste«. Foto: Sat 1

»Ich hatte von vornherein einen Plan und hatte Lust auf den Löffel«, sagt Patrick Büscher. Das Prinzip: Es wurde eine Stunde lang gekocht. Jeder Kandidat kochte zunächst für sich. Die Coaches durften unterstützen und beraten. Jeder Coach wählt einen Löffel aus, den er stellvertretend für sein Team schickt. Der Gastjuror Björn Swanson entscheidet, welcher der vier Team-Löffel am besten schmeckt. Der Coach, der hinter dem schlechtesten Löffel steckt, muss einen Kandidaten aus seinem Team nach Hause schicken. Es muss nicht der Koch des schlechtesten Löffels sein. Der Löffel des besten Kochs freut sich: Er ist automatisch in der nächsten Sendung und das Team erhält die Unterstützung des Gastjurors.

»Das war eine bombastische Kritik, die ging runter wie Öl.«

Patrick Büscher hatte ein gutes Gefühl: »Ich war mir total sicher, dass der Löffel nicht zu den schlechtesten Löffeln zählt. Wenn das keinem schmeckt, habe ich grundverkehrt etwas falsch verstanden.«

Die Coaches verkosteten später die Löffel der Teilnehmer blind. Starkoch Frank Rosins Urteil lautete: »Das ist sensationell.« Und Juror Tim Raue meinte: »Das ist Handwerk. Das ist perfekt gegart. Das sind Aromenwelten – süß, würzig. Du hast das Gefühl, du bist bei der BBQ-Weltmeisterschaft und da hat jemand aus allem einen Löffel zusammengestellt.«

Patrick Büscher freute sich über das Lob »Das war eine bombastische Kritik, die ging runter wie Öl.« Er kam schließlich weiter, zwei andere Köche mussten die Heimreise antreten. Patrick Büscher muss jetzt in der nächsten Runde mit seiner Koch-Leidenschaft überzeugen – zum Thema Liebe und Heiratsantrag. Welchen kulinarischen Ort für einen Heiratsantrag Patrick auf den Löffel zaubert sehen die Zuschauer am nächsten Mittwoch, 16. Oktober, um 20.15 Uhr in Sat 1.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6990035?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F