Evakuierung am Montagmorgen – 2700 Bewohner müssen Häuser verlassen – drei Schulen betroffen
Bombenfund in Baumheide

Bielefeld (WB/sas). In Bielefeld ist wieder eine  Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die 500-Kilo-Bombe soll am Montag im Stadtteil Baumheide entschärft werden.

Freitag, 04.10.2019, 13:45 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 18:51 Uhr
Fliegerbombe (Symbolfoto) Foto: Louis Ruthe

Die amerikanische Bombe mit Bug- und Heckzünder, die sieben Meter tief im Erdreich liegt, sei auf einem Privatgrundstück an der Straße Am Wellbach gefunden worden, heißt es. 2700 Einwohner in einem Radius von 500 Metern müssen am Montag ihre Häuser verlassen. Betroffen von der Evakuierung sind auch drei Schulen: die Baumheideschule, die Wellbachschule und die Realschule am Schlehenweg.

Wellbach muss entwässert werden, Einschränkungen im Stadtbahnverkehr

Die Evakuierung soll um 9 Uhr beginnen, die Entschärfung um 12 Uhr. Betreuungsstelle für die Einwohner ist das Freizeitzentrum Baumheide. Es gibt einen Shuttle-Service. Wer Krankentransporte benötigt, kann ab Montag um 7 Uhr im Bürgerservice-Zentrum unter der Telefonnummer 0521/512305 anrufen.

Der Eigentümer des Privatgrundstücks hatte die Überprüfung am 24. September beantragt. Problem ist nach Angaben der Stadt auch die Nähe zum Wellbach. Dieser müsse entwässert werden. Auch die Stadtbahnlinie 2 wird am Montag nur eingeschränkt fahren. Der Betrieb solle so lange wie möglich aufrecht erhalten werden, Aber ab Beginn der Evakuierung dürfe in einem Bereich nicht ausgestiegen werden.

Buslinien werden umgeleitet

Die Buslinie 30 wird ab 9 Uhr bis zur Entschärfung über Eckendorfer Straße, Schelpmilser Weg, Donauschwaben-straße, Stauferstraße und Rabenhof, mit Bedienung der Hal-testelle Baumheide, umgeleitet.

Die Buslinie 25 wird ab 9 Uhr bis zur Entschärfung über die Ziegelstraße, Herforder Straße und den Rabenhof umgeleitet.

Die grüne markiert das Evakuierungsgebiet.

Die grüne markiert das Evakuierungsgebiet. Foto: Stadt Bielefeld

Welche Straßen und Hausnummern sich im Radius der Evakuierung befinden, finden Sie  hier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6977771?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Stornierte Klassenfahrten: NRW zahlt mehr als 25 Millionen
Symbolbild. Foto: Tom Mihalek/dpa
Nachrichten-Ticker