Bielefelder Gaststätte Bewekenhorn soll nicht leer stehen
Neuer Betreiber gesucht

Bielefeld (WB). Für die traditionsreiche Gaststätte »Bewekenhorn« an der Stapen­horst­straße wird ein neuer Betreiber gesucht. »Wir möchten, dass das Bewekenhorn wieder zu einer festen Größe wird und suchen einen seriösen Gastronom, der die Gaststätte mit Geschick in den Markt zurückführt«, sagt der derzeitige Pächter Jörg Schlüpmann.

Mittwoch, 25.09.2019, 11:00 Uhr
Suchen für das Bewekenhorn einen gastronomischen »Partner, der passt«; von links: Dennis Korkmaz, Zwischenpächter Jörg Schlüpmann und Jens Haselhorst (»Haus und Hof«). Foto: Arndt Wienböker

Um die Vermietung kümmert sich das Bielefelder Immoservice-Unternehmen »Haus und Hof – Haselhorst«. Grundstücksverwalter Jens Haselhorst preist das Lokal in den höchsten Tönen an: »Das Bewekenhorn ist ein Name in der Stadt, vor allem im Bielefelder Westen. Die Lage an der Stapenhorststraße und in Nähe zur Alm ist top.« Zudem sei die Gaststätte in einem »betriebsbereiten« Zustand. »Es kann sofort losgehen, wenn sich ein geeigneter Partner mit einem guten Konzept findet«, betonen Schlüpmann und Haselhorst.

Außen-Gastronomie fehlt

Die gutbürgerliche Traditionsgaststätte, die im Jahr 1899 – also vor 120 Jahren – als Familienunternehmen gegründet wurde, steht seit knapp drei Monaten leer. Nachdem Wirt Franz Schiche Ende 2017 nach 16 Jahren das Lokal geschlossen hatte, wurde es ab Februar 2018 von dem gelernten Koch Marcel Dietel betrieben. Zum 1. Juli 2019 wurde der Betrieb aber wieder eingestellt.

»Durch den heißen Sommer 2018 sind viele Stammgäste ferngeblieben. Da hat sich auch die fehlende Außen-Gastronomie bemerkbar gemacht«, erklärt Jörg Schlüpmann. »In dem Laden steckt viel Herzblut. Jetzt suchen wir jemanden, der dem Bewekenhorn mit leckeren Getränken und gutem Essen, das zum Verweilen einlädt, neues Leben einhaucht.« Dabei sei man auch »offen für neue Ideen«.

64 Sitzplätze plus Theke

Um in heißen Sommertagen »mehr Luft reinzulassen«, ist im Juli eine bodentiefe Fensterfront in das Lokal, das 64 Sitzplätze plus Theke bietet, eingebaut worden. Weitere Renovierungsarbeiten seien nicht nötig. »Es ist alles da, um loslegen zu können«, sagt Zwischenpächter Jörg Schlüpmann, der beruflich in leitender Funktion für die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) tätig ist und daher selbst nicht als neuer Betreiber in Frage kommt. »Ich habe zwar eine Ausbildung zum Wein-Akademiker, ansonsten bin ich aber nur Hobby-Gastwirt.«

Genauso wie Schlüpmann geht auch Hausverwalter Jens Haselhorst davon aus, dass der Leerstand des Bewekenhorns nicht mehr lange anhält. »Wir haben bereits einige Gespräche geführt, setzen uns aber nicht unter Zeitdruck. Der neue Partner soll zu dem Lokal passen.«

Weitere Interessenten könnten sich direkt bei Jens Haselhorst melden. Telefon: 0521/5237283 oder 0171/4979437; Mail: jh@hausundhof-bielefeld.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6956295?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Klos schießt Schalke in die 2. Liga
Fabian Klos (links) zieht ab und trifft. Es ist das 1:0 für Arminia gegen den FC Schalke.
Nachrichten-Ticker