Tatverdächtige liefern sich Verfolgungsjagd mit der Autobahnpolizei
Einbrecher verstecken sich in Heuhaufen

Bielefeld (WB). Auf einer Reitanlage nahe der A2 haben Beamte der Autobahnpolizei am Dienstag zwei Tatverdächtige festgenommen. Zuvor hatten sich die Männer mit den Polizisten eine Verfolgung von der Autobahnraststätte querfeldein bis zur Bechterdisser Straße geliefert.

Mittwoch, 04.09.2019, 14:52 Uhr aktualisiert: 04.09.2019, 14:54 Uhr
Nach einer Verfolgungsjagd haben Beamte der Autobahnpolizei mutmaßliche Einbrecher auf einer Reitanlage festgenommen. Foto: Jörn Hannemann

Die Streifenwagenpolizisten bemerkten nach eigenen Angaben gegen 17.30 Uhr einen Mann auf der A2, der zu Fuß auf dem Seitenstreifen der Autobahn in Richtung Rastanlage Lipperland Süd unterwegs war. Die Beamten wendeten und fuhren auf das Gelände der Rastanlage.

Polizisten verfolgen Verdächtigen zu Fuß

Der Mann sei ihnen entgegen gekommen – und bei dem Anblick des Streifenwagens geflüchtet. Dazu sei er über einen Zaun geklettert und in Richtung Evenhausener Straße gelaufen. Die Polizisten hätten die Verfolgung aufgenommen. Diese führte zu einem Feldweg, ein weiterer Mann die Flucht ergriff, als er auf den Streifenwagen aufmerksam wurde.

Die Polizisten teilten mit, den zweiten Mann zunächst zu Fuß über einen kleinen Bachlauf, dann durch eine Böschung zurück zur A2 in Richtung Hannover verfolgt zu haben. In Höhe einer Brücke habe der Mann die Autobahn wieder verlassen und sei auf das Gelände einer Reitanlage gerannt. Mit dem Einverständnis des Eigentümers durchsuchten die Beamten den Pferdehof.

Zwei Verdächtige verstecken sich in einer Scheune

In einer Scheune wurden sie fündig. In einer Pferdebox, unter einem Heuhaufen entdeckten sie dabei nicht nur den flüchtigen Mann, sondern einen weiteren, dritten, Unbekannten. Auch dieser schien allen Grund gehabt zu haben, sich vor der Polizei zu verstecken. Bei der Durchsuchung der Personen fanden die Beamten einen größeren Geldbetrag, drei Mobiltelefone, diverse Fahrzeugpapiere, Ausweise und einen Pkw-Schlüssel. Dieser passte zu einem Audi mit polnischem Kennzeichen, der unverschlossen und unbesetzt auf dem Gelände der Rastanlage stand. In dem Pkw befand sich diverses Aufbruchswerkzeug sowie Diebesgut aus Hamburg und Dortmund.

Frau erstattet Anzeige wegen Diebstahls an Rasthof

Währenddessen erstattete eine 49-jährige Frau aus Engerloh Anzeige, da am Nachmittag, gegen 16 Uhr, drei Geldbörsen aus einem Auto an der Salzufler Straße gestohlen worden waren. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich ein Paar an der dortigen Gaststätte auf und beobachtete drei Männer, die sich ohne Fahrzeug in dem Gebiet aufhielten.

Die Polizeibeamten nahmen die beiden Männer vorläufig fest und nahmen sie mit ins Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen gegen die 21- und 25-jährigen Georgien dauern weiter an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6900165?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker