Kreuzung Turner-/Ravensberger Straße nach Unfall eine Stunde lang gesperrt
Vorfahrt missachtet: zwei Frauen verletzt

Bielefeld (WB/hz). Beim Zusammenstoß zweier Autos sind am Dienstagvormittag in der Bielefelder Innenstadt zwei Frauen verletzt worden. Polizeiangaben zufolge soll eine Opelfahrerin (73) einer 54-Jährigen am Steuer eines Mini die Vorfahrt genommen haben. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Dienstag, 06.08.2019, 11:42 Uhr aktualisiert: 06.08.2019, 12:16 Uhr
Geschätzter Schaden von 10.000 Euro entstand bei diesem Unfall Foto: Jens Heinze

Wie Polizeisprecherin Hella Christoph berichtete, ereignete sich der Unfall gegen 10.15 Uhr auf der Kreuzung Turner-/Ravensberger Straße vor dem Anker-Gebäude. Vor Ort sagten Polizisten, die Fahrerin des roten Opel Corsa habe, von der Ravensberger Straße kommend, die Turnerstraße geradeaus überqueren wollen. Dabei habe die 73-Jährige die Vorfahrt der Mini-Fahrerin missachtet. Die 54-Jährige war mit ihrem schwarzen Kleinwagen auf der Turnerstraße in Richtung Kesselbrink unterwegs.

Durch die Wucht des Zusammenpralls drehte sich der Opel fast um 90 Grad. Der Mini kam schräg auf der Turnerstraße zum Stehen. Ersten Polizeiangaben vom Unfallort zufolge wurde die 73-Jährige aus dem Corsa schwer verletzt von einer Rettungswagenbesatzung in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht. Die Rentnerin habe über Schmerzen im Hals- und Wirbelsäulenbereich geklagt.

Die Mini-Fahrerin gilt den Angaben zufolge als leicht verletzt. Auch sie kam per Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Die beiden Kleinwagen waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens brachten die beschädigten Autos weg.

Während des Rettungseinsatzes und für die Zeit der Unfallaufnahme war die Kreuzung gut eine Stunde lang zwischen Rohrteichstraße und Hermannstraße voll gesperrt. Das hinderte einige Autofahrerin allerdings nicht daran, den laufenden Polizeieinsatz zu stören und mit ihren Fahrzeugen trotz rot-weißer Absperr-Pylonen bis in die Unfallstelle hinein zu fahren. Erst nach unmissverständlichen Ansagen der Polizisten machten die Unfall-Ignoranten kehrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6830916?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker