Wiebke Esdar (SPD) im WB-Sommerinterview
»Wollen Sie SPD-Chefin werden, Frau Esdar?«

Bielefeld (WB). Sommerinterview mit den Bundestagsabgeordneten aus OWL im WESTFALEN-BLATT. Im Gespräch mit Wiebke Esdar (35) geht es auch darum, wer in Zukunft an der Spitze der SPD steht.

Montag, 15.07.2019, 13:56 Uhr aktualisiert: 16.07.2019, 09:32 Uhr
Wiebke Esdar im Interview mit WB-Redakteur Andreas Schnadwinkel.

»Ich glaube, dass es bis zum 1. September spannend bleibt. Und die Spekulationen darüber, wer sich bis zu dieser Frist bewerben könnte, sind nicht alle falsch«, sagt die Bielefelder SPD-Politikerin.

Dass das neue SPD-Spitzenduo - alle gehen von zwei Vorsitzenden, einer Frau und einem Mann, aus - die SPD aus der Großen Koalition herausführen würde, sieht Wiebke Esdar nicht als Automatismus: »Die Aufgabe an der SPD-Spitze ist viel größer als diese Entscheidung. Und wir wollen auf dem Bundesparteitag im Dezember versuchen, die Diskussion über den neuen Parteivorsitz und die Diskussion über die Große Koalition zu entkoppeln.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6780278?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Mann stürzt mit Ultraleichtflugzeug in Milse ab
Mit diesem Ultraleichtflugzeug ist der Bielefelder abgestürzt. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker