Polizei bittet weiter um Zeugenhinweise
Korso: keine Spur von Blockierern

Bielefeld (WB/hz). 72 Stunden nach der Komplettblockade des Jahnplatzes von Teilnehmern eines südländischen Hochzeitskorsos kann die Polizei zu den Verursachern des Verkehrsstillstandes nichts sagen. »Wir haben noch keine Personalien«, erklärte Polizeisprecherin Hella Christoph auf Anfrage dieser Zeitung.

Dienstag, 09.07.2019, 05:00 Uhr
Ein Hochzeitskorso blockiert den Jahnplatz. Foto: Bernhard Pierel

Auch die Strecke, die der von einer auffälligen weißen Stretchlimousine angeführte Korso am Freitagabend gegen 18.20 Uhr durch die Bielefelder Innenstadt genommen hatte, sei der Polizei in großen Teilen weiter unbekannt. »Zeugen, die den Korso und weitere Eingriffe in den Straßenverkehr gesehen haben, sollten sich beim Verkehrskommissariat 2 melden«, sagte die Sprecherin. Das Polizeikommissariat ist unter Telefon 0521/5450 zu erreichen.

Zahlreiche Leser fragten nach der fast zehnminütigen Jahnplatz-Blockade, warum Polizisten am Freitagabend die Hochzeitsgesellschaft nicht gleich an Ort und Stelle festgesetzt hatte. Die Polizeiwache am Kesselbrink sei doch nur zwei Fahrminuten entfernt. Auf Anfrage der Redaktion hieß es dazu von der Polizei Bielefeld: Zur Tatzeit hätten sich die Streifenwagenbesatzungen vom Kesselbrink an anderen Einsatzorten im Stadtgebiet befunden und seien, mit entsprechender Anfahrzeit, erst von der Leitstelle zum Jahnplatz beordert worden.

Kommentare

Zeitungsleser  wrote: 10.07.2019 10:00
Da heißt es immer, die Polizei könnte nicht alles leisten, da ihr das Personal fehle. Ich habe aber - auch nach persönlichen Erlebnissen - den Eindruck, die Polizei will nicht alles bzw. bestimmte Dinge nicht leisten.
Durch einen der Kommentatoren wurde hier locker Ermittlungsarbeit geleistet. Und das will die Polizei nicht können (wollen)??? Da bleibt mir ein sehr fader Beigeschmack.
ohne Worte  wrote: 09.07.2019 21:29
Tja...
Der Limo Service stellt den Fahrer doch bestimmt selber für das teure Auto. Da lässt sich der Fahrer doch bestimmt ermitteln....
Brackweder  wrote: 09.07.2019 18:00
Sollen wir der Polizei mal helfen:
Wenn man als Suchbegriff Stretchlimo auf Jahnplatz eingibt findet man recht schnell des Auto aus Minden.
Kennzeichen MI - PR 26
Firma PR - Limos
05461 - 706274
alles abgelesen von der WebSite.

Geht doch...
Simon  wrote: 09.07.2019 17:49
Warum wird im Bericht nicht auf das Problem mit dem KFZ-Kennzeichen eingegangen???
Jeder, der den Text liest und das dazugehörige Foto sieht, fragt sich doch sofort, warum die Polizei anhand des sogar auf dem Foto erkennbaren KFZ-Kennzeichens keine der Personen identifizieren kann. Sollte das Fahrzeug geliehen worden sein, muss es jemanden geben, der es geliehen hat. Und diese Person müsste dann einige der auf dem Foto gut erkennbaren anderen Personen identifizieren können. Außerdem lässt sich sicherlich schnell recherchieren, wer an dem genannten Tag (5.7.) in Bielefeld und näherer Umgebung geheiratet hat. Das sind Fragen, die sich einfach sofort aufdrängen. Daher ist es für mich ein absolutes Rätsel, warum der Verfasser dieses Berichts dazu kein einziges Wort schreibt...
DJTom72  wrote: 09.07.2019 15:10
Es ist mir nach wie vor unbegreiflich...
….das man

a) anhand des auf dem Bild sichtbaren Autokennzeichens seitens der Polizei nicht in der Lage ist die Verursacher zu ermitteln, ich habe fast den Verdacht das man es gar nicht will

und

b) als Ausrede nicht schnell genug vor Ort gewesen zu sein angibt, die Streifenwagen wären anderweitig im Einsatz gewesen
Daraus wiederum kann man ja nur schließen, dass a) die Polizei grundsätzlich unterbesetzt ist, b) uns die Polizei nicht mehr ausreichend schützen kann/will und gibt c) zu bedenken, was wäre gewesen wenn es sich um ein größeres Verbrechen als "nur" das Geschehene gehandelt hätte....z.B. Übergriffe am Bahnhof, Sprengung eines Geldautomaten usw. usw. die Liste würde zu lang wenn ich alles aufzählen würde. Da hätten die Opfer ganz schön alt ausgesehen...

Es hat wirklich einen faden Beigeschmack, wenn man auf dem Bild so viele Personen sieht die herumstehen, ein Bus fährt vorbei, auch zig Zeugen und keiner kann irgendwas berichten? Keiner hat Bilder gemacht wo doch sonst immer alles dokumentiert wird (Unfälle etc.)??? Gute Nacht Deutschland!!!
Total 5 comments
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6763814?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Polizei: Kaum mehr Hoffnung für vermisste 26-Jährige
Der Schluchtensteig: Hier war die Bad Lippspringerin wandern. Foto: Schluchtensteig Schwarzwald
Nachrichten-Ticker