Letzter Empfang der Soldaten auf der Sparrenburg – Abzug spätestens Anfang 2020 Briten nehmen Abschied

Bielefeld (WB/fw). In festlicher Uniform schreitet das Orchester mit dem Namen The Band of the Prince of Wales’s Division aus Großbritannien durch den Torbogen der Sparrenburg. Mit Musik sind am Mittwochabend die britischen Soldaten aus Bielefeld verabschiedet worden. Noch leben aber mehr als 200 Angehörige der Streitkräfte und ihre Familien in der Stadt.

The Band of the Prince of Wales’s Division ist extra aus Großbritannien angereist.
The Band of the Prince of Wales’s Division ist extra aus Großbritannien angereist. Foto: Dominic King

»Ich möchte mich bei der Bielefelder Bevölkerung für ihre Freundschaft und für die Unterstützung unserer Soldaten und ihrer Familien bedanken«, sagte Brigadegeneral Richard Clements während des Festakts vor geladenen Gästen. Neben Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen war auch André Kuper, der Präsident des NRW-Landtags, bei der Zeremonie anwesend.

Richard Clements betonte in seiner Rede die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Armee. »Unsere partnerschaftlichen Beziehungen über Jahrzehnte hinweg haben auch zu einer engen Verbindung zwischen unseren beiden Gemeinschaften geführt«, sagte der Brigadegeneral. Ende des Jahres, spätestens Anfang 2020 wollen die Briten Bielefeld endgültig verlassen. Clements: »Wir sagen nicht Goodbye, sondern Auf ein Wiedersehen.«

In Paderborn werden die britischen Soldaten der 20th Armoured Infantry Brigade heute verabschiedet. Nach einem Gottesdienst ab 17 Uhr wird die deutsch-britische Freundschaft gefeiert. Höhepunkt wird gegen 21 Uhr der Zapfenstreich sein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6749585?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F