Friedhof in Bielefeld-Dornberg: Nest des Eichenprozessionsspinners ist abgesaugt worden
Giftraupen aus Baum entfernt

Bielefeld (WB/wie). Das Nest mit Raupen des Eichenprozessionsspinners , das am Dienstag bei einer Baumkontrolle auf dem Friedhof in Bielefeld-Dornberg entdeckt worden war, ist am frühen Mittwochmorgen von einem Mitarbeiter des Umweltbetriebs abgesaugt worden.

Mittwoch, 03.07.2019, 12:52 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 13:08 Uhr
Ein Nest mit Raupen des Eichenprozessionsspinners. Foto: dpa

»Innerhalb weniger Minuten war die Sache erledigt. Es besteht keine Gefahr mehr«, erklärt Uwe Eweler, Geschäftsbereichsleiter beim Umweltbetrieb Bielefeld.

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners haben giftige Brennhaare, die Flüssigkeit absondern und bei Menschen allergische Reaktionen wie Hautreizungen oder Atemprobleme hervorrufen können. Um sich davor zu schützen, ging der Mitarbeiter des Umweltbetriebs mit einem entsprechenden Schutzanzug samt Atemmaske vor. Das Nest des Nachtfalters lag in einer Eiche in etwa drei Metern Höhe. Es wurde mit einem speziellen Staubsauger abgesaugt und danach in einem luftdicht verschlossenen Staubbeutel entsorgt. »Es war kein großes Nest«, erläutert Uwe Eweler.

Dass in Bielefeld zum ersten Mal eine Population des Eichenprozessionsspinners entdeckt worden ist, bezeichnet Eweler als Zufall: »Wir waren so etwas wie das gallische Dorf, das noch nicht von dem Schädling befallen worden war. Es war aber klar, dass wir nicht dauerhaft davon verschont bleiben.«

Die Meldungen über Bäume, die von der Raupe des Schmetterlings befallen sind, haben in diesem Sommer in Deutschland und der Region drastisch zugenommen. Das ist auch auf den Klimawandel mit längeren Trockenphasen zurückzuführen. Experte Uwe Eweler gibt für diesen Sommer aber vorsichtige Entwarnung: »Es ist unwahrscheinlich, dass in diesem Jahr noch eine neue Raupen-Generation auftaucht, weil die Verpuppung eigentlich spätestens Anfang Juli abgeschlossen ist.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6745965?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker