Gast der Ausstellung zerriss eines der Plakate – Polizei vermutet politische Motivation
»Plakartive« schon beschädigt

Bielefeld (WB). Erst seit Freitag ist die Bielefeld-Biennale »Plakartive« an der Mindener Straße zu sehen, schon wenige Stunden später war das erste der ausgestellten Plakate beschädigt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Montag, 01.07.2019, 14:35 Uhr aktualisiert: 01.07.2019, 14:38 Uhr
Die Bielefeld-Biennale »Plakartive« entlang der Mindener Straße mit rund 90 von Künstlern gestalteten Plakaten ist noch bis zum 8. September zu sehen. Foto: Bernhard Pierel

Gegen 20.15 Uhr zerriss ein Gast der Veranstaltung das ausgestellte Plakat. Die Freiluft-Galerie befindet sich unterhalb des Ostwestfalendamms und zeigt, unter anderem, gesellschaftskritische Kunst.

Aufgrund der inhaltlichen Darstellung geht die Polizei davon aus, dass der Mann das Plakat aus einer politischen Motivation heraus zerstörte. Dabei war er in Begleitung von zwei weiteren Männern, die gemeinsam mit ihm in Richtung Elsa-Brändström-Straße flüchteten. Zeugen beschreiben den Täter als 25 bis 30 Jahre alt. Er hatte ein südländisches Erscheinungsbild.

Weitere Zeugenhinweise erbittet der Staatsschutz unter der 0521-5450.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6740541?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Arminia und der Karten-Ärger – Hacker-Angriff?
Zu 20 Prozent darf die Schüco-Arena am Samstag ausgelastet werden. Die Registrierung für die etwa 5400 Karten sorgt für Probleme. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker