Defekt an Oberleitung: Fahrgäste müssen auf Busse umsteigen Stadtbahnlinie 1 vier Stunden behindert

Bielefeld (WB). Die Stadtbahnlinie 1 konnte am Dienstag konnte vier Stunden lang aus Richtung Schildesche nur bis zur Haltestelle Brackwede-Kirche fahren. Von dort bis zur Endstation Senne und in der Gegenrichtung mussten die Fahrgäste auf Busse umsteigen.

In Senne mussten Fahrgäste in Busse umsteigen.
In Senne mussten Fahrgäste in Busse umsteigen. Foto: Peter Bollig/Archiv

Wie die Verkehrsbetriebe Mobiel mitteilen, hatte sich gegen 10.15 Uhr bei einer Bahn, die in Richtung Schildesche unterwegs war, in Höhe Sennefriedhof der zweite Stromabnehmer des zweiten Wagens in einer defekten Halterung der Oberleitung verfangen. Der Stromabnehmer wurde hierbei teilweise abgerissen.

Die Mitarbeiter der Mobiel-Werkstätten begannen umgehend mit der Reparatur der Fahrleitung und tauschten die beschädigte Halterung aus. Nach einer sich anschließenden Sicherheitsüberprüfung der Strecke konnte die beschädigte Stadtbahn die Unfallstelle verlassen und zum Betriebshof fahren. Ab 14.18 Uhr fuhren wieder Stadtbahnen bis zur Endstation Senne.

Zur Schadensursache lässt sich zurzeit noch keine Angabe machen. Mobiel schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6722756?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F