Auffahrunfall in Dalbke: Drei Verletzte Sechs Rettungswagen und zwei Notärzte im Einsatz

Bielefeld (WB/cm). Zwei PKW sind am Samstagabend auf der Paderborner Straße in Bielefeld-Dalbke kollidiert. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Dieser Opel wurde bei dem Unfall in Bielefeld-Dalbke stark beschädigt.
Dieser Opel wurde bei dem Unfall in Bielefeld-Dalbke stark beschädigt. Foto: Christian Müller

Auch der Mazda musste abgeschleppt werden. Foto: Christian Müller

Durch die tief stehende Sonne geblendet krachte ein 19-jähriger Corsa-Fahrer mit seiner Beifahrerin (17) aus Gütersloh in das Heck eines Mannes (37) aus Gütersloh, der mit seinen drei Kindern (7-11) in einem Mazda unterwegs war. Er beabsichtigte aus Fahrtrichtung Schloß Holte-Stukenbrock kommend von der Paderborner Straße nach links auf ein Tankstellengelände abzubiegen.

Der Unfall geschah um etwa 19.15 Uhr. Aufgrund der sechs Beteiligten und der unklaren Lage wurden sechs Rettungswagen und zwei Notärzte zum Unfallort alarmiert. Noch an der Einsatzstelle wurden die Betroffenen medizinisch erstversorgt.

Der Fahrer des Mazda und die Insassen des Corsa wurden verletzt in Krankenhäuser nach Bielefeld und Gütersloh verbracht. Feuerwehr und Polizei gehen von leichten Verletzungen aus. Die drei Kinder blieben unverletzt und kamen in die Obhut des Bruders.

Während der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war die Paderborner Straße für eine dreiviertel Stunde voll gesperrt. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Beide wurden nicht mehr fahrbereit abgeschleppt. Feuerwehrkräfte streuten ausgelaufene Betriebsmittel ab.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6692925?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F