Internetportal moniert »fehlenden fachlichen Hintergrund« – Olderdissen landete auf Platz zwei Scharfe Kritik am Zoo-Ranking

Bielefeld (WB/sb). Das Internet-Portal »www.zoo-infos.de« hat das bundesweite Zoo-Ranking kritisiert, bei dem der Tierpark Olderdissen auf Platz zwei landete. Moniert wird unter anderem der »fehlende fachliche Hintergrund«.

Bei dem bundesweiten Ranking landete der Tierpark Olderdissen auf Platz zwei.
Bei dem bundesweiten Ranking landete der Tierpark Olderdissen auf Platz zwei. Foto: Thomas F. Starke

Wie berichtet, hatte das Warentest-Online-Portal »testberichte.de« im Auftrag der Bild-Zeitung eine Rangliste erstellt. Aufgenommen wurden Anlagen, die als Mitglied im Verband der Zoologischen Gärten oder der Deutschen Tierpark-Gesellschaft aufgeführt sowie auf der Internetseite »www.zoo-infos.de« gelistet sind.

»Letztlich ist es in unseren Augen ein Ranking, das den Namen nicht verdient«, meint Dirk Petzold, Redaktionsleiter des Internet-Portals »www.zoo-infos.de«. »Wir halten fest, dass wir weder dazu kontaktiert noch gar um Mithilfe gebeten wurden und auch die massenhafte Übernahme unserer Daten nicht genehmigt war.«

»Nichtssagende Kriterien«

Wie berichtet, waren für die Rangliste 420.000 Kundenbewertungen von 160 Tierparks berücksichtigt worden. Grundlage der Hitliste waren die Bewertungen beim Internet-Suchportal Google. Der Tierpark Olderdissen erhielt bei mehr als 5000 Bewertungen im Schnitt 4,7 von 5 Sternen.

Petzold kritisiert, dass lediglich die Punktzahlen der Google-Rezensionen genommen wurden, »die nur von 3,2 bis 4,7 reichten und damit maximal 16 Stufen« möglich machten. »Und innerhalb der schon sehr eingeschränkten Bandbreite wurde dann nach nichtssagenden Kriterien wie ›Anzahl der Bewertungen‹ sortiert.« Deshalb lautet Petzolds Urteil: »Keinerlei Qualitätskriterien, kein fachlicher Hintergrund und nur subjektive Meinungen einzelner Besucher, die Dinge wie kostenlosen Eintritt als einzigen Anlass für volle Punktzahl nehmen.«

Portal weist Kritik zurück

Das Portal »testberichte.de« weist die Kritik zurück: »Der Mehrwert unseres Rankings liegt vor allem darin, ein aussagekräftiges Meinungsbild der Besucher zu geben«, teilt Sprecher Niels Genzmer mit. Es sei falsch, »Online-Kundenmeinungen als irrelevant und wenig aussagekräftig darzustellen«, meint er. Zudem sei die Behauptung falsch, dass die Reihenfolge des Rankings sich im Wesentlichen dadurch ergebe, dass ein Zoo kostenlos sei. Auf die Kritik, dass 16 verschiedene Bewertungsstufen nicht ausreichend seien, kontert Genzmer: »Die meisten gängigen Bewertungssysteme umfassen deutlich weniger Stufen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6683623?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F