Premiere: Recyclingbörse schickt Models in Gebrauchtkleidung über den Catwalk
Mode aus zweiter Hand

Bielefeld (WB). Claudio Vendramin, Chef der Recyclingbörse, trägt eine Blondhaar-Perücke und hat sich in orientalisch anmutende Gewänder und Tücher gehüllt: Er gibt an diesem Nachmittag den Modenschau-Moderator.

Montag, 03.06.2019, 08:00 Uhr
Modenschau der Recyclingbörse auf dem Alten Markt: Die Models tragen Bademantel, Nachthemd, Pyjama zum Auftakt und führen quasi durch den Tag. Foto: Bernhard Pierel

Auf der Bühne auf dem Alten Markt ist beim Leinewebermarkt Showtime. Die Recyclingbörse, in Bielefeld vertreten an der Blome- und der Mindener Straße, zeigt die Modenschau, zusammengestellt aus Gebrauchtkleidung: Second Life also. Denn die Klamotten sind (vielleicht) getragen, aber keinesfalls aus der Mode.

Die Idee, erzählen Britta Zachau, Lioba Vendramin und Caroline Detting, sei vor mehr als einem halben Jahr entstanden: »Seitdem haben wir Kleidungsstücke gesammelt, die für den Catwalk in Frage kamen.« Um »ein bisschen Spannung« in die Vorführung zu bringen, bekam jeder Auftritt mit jeweils zwölf Models ein Motto: vom morgendlichen Aufstehen über Sport, Sommer, Retro, Transgender bis hin zur Abendrobe.

»Wir wollen zeigen, dass die Sachen cool sind«, sagt Lioba Vendramin. Für die Show habe man sich, ergänzt Britta Zachau, von »den Klamotten inspirieren« lassen: »Sie zeigen auf jeden Fall die Vielfalt, die Kleiderkäufer in der Recyclingbörse finden.«

»Hier zehn Sekunden stehen bleiben und lächeln!«

Die Herzen des Publikums gewonnen hatten die Models bereits mit ihrem ersten Auftritt in Bademantel, Pyjama oder Nachthemd. Sie warfen nämlich Plüschtiere in die Menge, bejubelt von den Kindern unter den Zuschauern. Den meisten Spaß hatten die Models wohl bei ihrem Transgender-Auftritt mit jeder Menge Pailletten-Zeug und Schnurrbärten für alle, der enthusiastisch beklatscht wurde. Britta Zachau: »Gut, ein wenig Erfahrung haben wir schon, weil für auch fürs Hoekerfest in Herford eine Modenschau zusammen gestellt haben. Beim Leinewebermarkt sind wir aber zum allerersten Mal.«

Damit in der Choreografie nichts schief geht, klebt vorn am Laufsteg ein Zettel mit der Aufschrift: »Hier zehn Sekunden stehen bleiben und lächeln!« Solche Hinweise sind aber komplett unnötig, die Akteure gehen voll in ihren Rollen auf. Und: Es gibt keine Umzieh-Pausen, denn zwischendrin sorgen Eileen Winkler und das Tri-O-Trio musikalisch dafür, dass die Zuschauer auf alle Fälle bleiben.

Wer eines der leichten Sommerkleidchen, T-Shirts, Sakko, Shorts, Tennisröcke oder Glitzer-Outfits käuflich erwerben möchte: Die Modenschau-Klamotten gibt es von heute an in der Recyclingbörse an der Mindener Straße (Parkhaus) zu kaufen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6660747?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gemeldete Infekte in OWL stark rückläufig
Symbolbild.
Nachrichten-Ticker