Feuerwehr im Gefahrguteinsatz Großalarm bei Dr. Wolff

Bielefeld (WB/cm). Großeinsatz für die Feuerwehr bei Dr. Wolff: Ein chemischer Stoff ist am Standort des Unternehmens an der Stadtheider Straße ausgetreten.

80 Einsatzkräfte sind vor Ort, darunter ABC-Erkunder.
80 Einsatzkräfte sind vor Ort, darunter ABC-Erkunder. Foto: Christian Müller

Gegen 21.15 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Mitarbeiter hatten zu diesem Zeitpunkt den betroffenen Bereich ersten Meldungen zufolge unverletzt verlassen können.

Das Unternehmen teilte dazu am Mittwochmorgen mit: »Aus noch ungeklärter Ursache wurde während Wartungsarbeiten ein Tank mit Flüssigkeit Beschädigt. Das Gefäß fasst 150 Liter einer nicht giftigen, aber nach Essig riechenden Flüssigkeit.«

»Die Flüssigkeit (eine Essigäure) ist nicht toxisch, riecht aber nach Essig”«, erläuterte Betriebsleiter Andreas Kiefer vor Ort.

100 Einsatzkräfte vor Ort

Bis zu 100 Einsatzkräfte waren bis in den späten Abend vor Ort. Darunter auch die ABC-Erkunder, die sich aus Mitgliedern verschiedener, freiwilliger Löschabteilungen zusammensetzt. Auf dem Betriebsgelände wurde ein Dekontaminationsbereich aufgebaut.

Für den Verkehr war die Straße während des Einsatzes gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6630810?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F