Kaufmannschaft Altstadt mit neuen Ideen – Vorstand dankt Olaf Klötzer
DJ-Festival zum Late-Night-Shopping in Bielefeld

Bielefeld (WB). Wenn am 28. September in Bielefeld das nächste Late-Night-Shopping ansteht, sollen Discjockeys in der City Musik auflegen: Die Kaufmannschaft Altstadt plant ein DJ-Festival. Es ist eine von mehreren Ideen, die der Vorsitzende Henner Zimmat gestern Abend bei der Mitgliederversammlung im Légère Hotel vorstellte. So heißt es am 3. Juni um 20 Uhr »Die Altstadt liest« in der Komödie am Klosterplatz. Johannes Brökers stellt das Buch »Schnauze, Alexa! – ich kaufe nicht bei Amazon« vor. Bei guter Resonanz soll das Projekt zur Serie werden.

Mittwoch, 08.05.2019, 08:00 Uhr
Dennis Bussian (links) folgt auf Olaf Klötzer (rechts) als stellvertretender Vorsitzender. Vorsitzender Henner Zimmat (Zweiter von rechts) und Schatzmeister Thomas Renken gratulieren. Foto: Biestmann

Seit einem Jahr ist der neue Vorstand im Amt – und hat schon einige Debatten ausgelöst. »Es war ein sehr erfolgreiches Jahr«, bilanzierte Zimmat. So sei die »Knackige Stunde« bei vielen der insgesamt 200 Mitgliedern gut angekommen. Oberbürgermeister Pit Clausen und die grüne Bundestagsabgeordnete Britta Haßelmann gehörten unter anderem zu den Referenten. »Wir haben Infos aus erster Hand bekommen«, sagte Schatzmeister Thomas Renken. »Wir werden dieses Format fortsetzen.«

»Oberirdische Stadtbahn auf dem Jahnplatz können wir uns gut vorstellen«

Auch das von der Kaufmannschaft Altstadt angestoßene Late-Night-Shopping – als Abwandlung zum Mitternachtsshopping – soll mit Terminen im September und am 4. April 2020 fortgeführt werden. Eine weitere Idee war die Rückkehr eines »Langen Donnerstags« mit verlängerten Öffnungszeiten der Geschäfte. Doch in einer Umfrage sprach sich die Mehrheit dagegen aus – und die Kaufmannschaft nahm Abstand von den Plänen. Die Lastenrad-Aktion an drei Samstagen in der Altstadt brachte zumindest bei den Kunden nicht die erhoffte Resonanz. Die Händler hätten das Projekt aber gut unterstützt, lobte Zimmat. Doch der Umkreis, in den kostenlos geliefert wurde, sei zu gering gewesen.

Die Kaufmannschaft wolle sich weiter in Debatten einmischen – zum Beispiel um den Jahnplatz. Zimmat ist froh, dass die Kaufleute Teil der Lenkungsgruppe Jahnplatz sind. Sie sprechen sich gegen einen autofreien Jahnplatz aus, um die Erreichbarkeit der Geschäfte zu gewährleisten. »Aber eine oberirdische Stadtbahn auf dem Jahnplatz können wir uns gut vorstellen«, sagte Olaf Klötzer.

Klötzer: »Der Handel ist kein schmuckes Beiwerk. Er prägt das Stadtbild.«

Der stellvertretende Vorsitzende verließ den Vorstand nach mehr als 20 Jahren (wir berichteten ausführlich) mit einem Appell: »Wir müssen uns weiter Gehör verschaffen: Der Handel ist kein schmuckes Beiwerk. Er prägt das Stadtbild.« Zimmat bedankte sich bei seinem Stellvertreter. »Olaf Klötzer hat wichtige Arbeit geleistet und über eine beachtlich lange Zeit gewirkt.« Er habe sich zudem gegenüber politischen Gremien für den Handel stark gemacht und viel erreicht.

Die Mitglieder wählten den Verler Dennis Bussian, Inhaber der Magic Company, zum Nachfolger. »Die Fußstapfen von Olaf Klötzer sind groß«, sagte der 35-Jährige. Bussian will seine Erfahrungen aus der Arbeit in anderen Städten einbringen. Es sei noch mehr »Event-Charakter« gefordert, meinte er. »Die Innenstadt und das Einkaufen müssen ein Erlebnis sein.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6596055?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker