Auch schwangere Frau muss ins Krankenhaus
Unfall auf Schelpmilser Weg: drei Menschen verletzt

Bielefeld/Steinhagen (WB/cm). Weil ein Mercedesfahrer am Donnerstagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat, sind drei Menschen auf dem Schelpmilser Weg verletzt worden – darunter eine schwangere Frau.

Donnerstag, 02.05.2019, 21:27 Uhr aktualisiert: 02.05.2019, 22:02 Uhr
Heftiger Zusammenprall: Am BMW und am Mercedes entstand Totalschaden. Foto: Christian Müller

Drei Verletzte auf dem Schelpmilser Weg

1/15
  • Drei Verletzte auf dem Schelpmilser Weg
Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller

Der 26-jährige Mercedesfahrer aus Steinhagen war in Richtung Baumheide unterwegs, als er um kurz vor 20.30 Uhr in der Kurve bei der Müllverbrennungsanlage aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Dabei kollidierte er mit dem BMW Kombi eines 51-jährigen Bielefelders. Der Aufprall war so heftig, dass an beiden Fahrzeugen Totalschaden entstand. Verletzt wurde die Beifahrerin des Mercedesfahrers, eine 19-Jährige aus Steinhagen, sowie der BMW-Fahrer und seine schwangere Tochter (23), die mit im Auto saß.

Sie mussten ins Krankenhaus. Aber die Polizei ging am Abend von leichten Verletzungen aus. Der Mercedesfahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20.000 Euro. Aufgrund des Unfalls wurde der Schelpmilser Weg abschnittsweise gesperrt. Die Feuerwehr sorgte dafür, dass ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden wurden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6582799?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gemeldete Infekte in OWL stark rückläufig
Symbolbild.
Nachrichten-Ticker