Schwarzes Quadrat als Logo erinnert Internet-User an Trauerflor
Kritik am neuen Design der Universität

Bielefeld (WB/HHS). Die Universität Bielefeld hat in ihrem Jubiläumsjahr ein neues Corporate Design vorgestellt – und dafür in Sozialen Medien größtenteils heftige Kritik einstecken müssen.

Freitag, 03.05.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 11:18 Uhr
Insbesondere das schwarze Logo des neuen Uni-Designs kommt noch nicht an. Foto: Universität Bielefeld

Das neue Logo, das ab sofort für Produkte der Hochschule verwendet wird, ist im Kern ein schwarzes Quadrat, aus dem eine Ecke herausgebrochen ist. »An der Universität Bielefeld wird an gesellschaftlich relevanten Fragen geforscht. Studium und Lehre haben einen weiten Blick. Das neue Erscheinungsbild spiegelt diese Ernsthaftigkeit wider«, sagt Isa Soysal, verantwortliche Designerin bei der Berliner Designagentur CDLX, die gemeinsam mit einer Projektgruppe der Uni seit Anfang 2018 mit dem neuen Design beschäftigt war.

Wie die Uni mitteilt, sei das bisherige Corporate Design vor zehn Jahren vor allem für Printmedien erstellt worden. »Inzwischen stehen jedoch digitale Kommunikationswege im Vordergrund. Daher wurde eine Überarbeitung notwendig.« Schwarz sei das reduzierte, bisher grüne Logo zugunsten von Klarheit und Präsenz. Die Schrift werde deutlich größer, der bisherige Grünton werde als starke Akzentfarbe in der gesamten Kommunikation beibehalten.

Viele Internet-User assoziieren das Logo mit Trauer, es sei negativ behaftet. Schwarz werde »nicht unbedingt mit Weltoffenheit und einer Uni ohne Vorurteile« in Verbindung gebracht. »Trist, einfältig, trostlos statt bunt, vielfältig und modern« lautet eine weitere Einschätzung. Der eine oder andere nimmt es mit Humor: »Dem Grufti in mir gefällt’s.«

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung des Beitrags erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Der Facebook-Post wird geladen

Kommentare

Hastig  wrote: 07.05.2019 02:22
Das hätte auch meine Schwiegermutter ...
Ich finde das Logo auch ziemlich missraten. Nicht nur die Farbe ist trist, es wirkt gegenüber dem alten Logo auch wie eine einfältige Transformationsleistung. Ich kann auch nicht nachzuvollziehen, weshalb das alte, über Jahrzehnte geführte Logo nun nicht mehr gut sein sollte. Es hatte doch im Gegenteil einen enorm hohen Wiedererkennungswert erreicht! Das ist doch so, als wenn z.B. Audi-Manager auf die Idee kämen, dass das Firmenlogo unbedingt mal geändert werden müsste, dann als Vorschlag fünf Dreiecke an Stelle der vier Ringe dabei heraus kämen und niemand mehr den Mut hätte, den Unsinn zu stoppen.
Katharina Aigner  wrote: 04.05.2019 15:28
Universität Bielefeld
Meiner Meinung nach erscheint das neue Logo der Universität Bielefeld in schwarz etwas trist. Ich hätte entweder grün als Farbe beibehalten oder ein mehrfarbiges Logo verwendet (Als Zeichen für die Vielfältigkeit der Studenten in unserer Stadt und für Motivation). Auch das kleine herausgebrochene Quadrat ist kein gutes Zeichen. Als würde uns irgendetwas fehlen...
Total 2 comments
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6582391?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Corona-Regeln: Verschärfte Beschlüsse treten in Kraft
Restaurants bleiben geschlossen.
Nachrichten-Ticker