Mann bricht laut Polizei wegen internistischen Notfalls am Steuer zusammen
Autofahrer (81) stirbt auf Osningstraße

Bielefeld (WB/hz). Ein Bielefelder Rentner (81) ist bei einem Autounfall auf der Osningstraße gestorben. Seine 82-jährige Ehefrau wurde bei der Karambolage am Mittwoch gegen 14.40 Uhr vor der Haarnadelkurve schwer verletzt.

Freitag, 05.04.2019, 08:00 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Polizeiangaben zufolge war der 81-Jährige wegen eines internistischen Notfalls am Autosteuer zusammen gebrochen. Dabei kam der Rentner auf der Osningstraße in Fahrtrichtung Sieker zwischen Togdrang und Hermannsweg mit seinem VW Touran von der Fahrbahn ab.

Der Bielefelder geriet nach links über die Gegenspur in die Böschung. Dort krachte das Auto der Unfallrekonstruktion der Polizei zufolge vor einen Baumstumpf. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der VW schließlich auf die Beifahrerseite, auf der sich die 82-jährige Ehefrau befand.

Der Autofahrer verstarb trotz der Wiederbelebungsversuche eines Notarztes noch an der Unfallstelle. Die 82-jährige Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen von einer Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus gebracht. Für den Rettungseinsatz und die folgende Unfallaufnahme wurde die Osningstraße voll gesperrt. Der Schaden am VW Touran wird von der Polizei auf insgesamt 15.000 Euro geschätzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6519301?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker