Friedrich-Wilhelm-Murnau-Gesamtschule nimmt an Endrunde teil – Preisverleihung mit Bundeskanzlerin
Bielefelder Schule für Deutschen Schulpreis nominiert

Bielefeld (WB). Die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Gesamtschule in Bielefeld-Stieghorst ist für den Deutschen Schulpreis nominiert. Die Preisverleihung am 5. Juni in Berlin nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel vor.

Donnerstag, 14.03.2019, 14:00 Uhr
Die Jury war im Januar zu Gast an der Murnau-Gesamtschule in Stieghorst. Foto: Hendrik Uffmann

Manuel Neuer, Torwart der Fußball-Nationalmannschaft, gab als Schirmherr des Deutschen Schulpreises am Donnerstagnachmittag die 15 Nominierten bekannt. Die Murnau-Gesamtschule ist eine von fünf nominierten Schulen aus NRW.

Der Hauptpreis ist mit 100.000 Euro dotiert, fünf weitere Preisträger erhalten jeweils 25.000 Euro. Auch die nicht ausgezeichneten Finalisten erhalten eine Prämie in Höhe von 5000 Euro.

Alle nominierten Schulen mussten ein aufwändiges Bewerbungsverfahren durchlaufen. Die Robert Bosch Stiftung GmbH vergibt den Deutschen Schulpreis seit 2006 gemeinsam mit der Heidehof-Stiftung. Seit dem Start des Projekt haben sich etwa 2000 Schulen für den Preis beworben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6469939?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Nullnummer beim Kramer-Debüt
Torwart Stefan Ortega hielt in der Schlussphase den Bielefelder Punkt fest.
Nachrichten-Ticker