Beim insolventen Personaldienstleister sollen nahezu alle Arbeitsplätze erhalten bleiben
Tempton Gruppe übernimmt Teilzeit Thiele

Bielefeld (WB). Teilzeit Thiele, Personaldienstleister in OWL, wird von der Tempton Gruppe aus Essen übernommen. Im Dezember 2018 hatte Teilzeit Thiele Insolvenz beantragt. Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens mit Stammsitz in Bielefeld sollen durch die Übernahme nahezu alle Arbeitsplätze erhalten bleiben.

Dienstag, 05.03.2019, 13:59 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 14:04 Uhr
Auf seiner Homepage informiert der Personaldienstleister bereits über die neue Firmenstruktur.

Das 1969 gegründete Unternehmen sei laut eigenen Angaben Pionier auf dem Gebiet der Leiharbeit. Ende vergangenen Jahres wurde ein gerichtliches Sanierungsverfahren (Antrag auf Eigenverwaltung/Insolvenzantrag) eingeleitet. Die Unternehmensgruppe, die aus insgesamt acht Gesellschaften besteht, beschäftigte bei Antragstellung rund 1500 Mitarbeiter an 17 Standorten in Ostwestfalen-Lippe, am nördlichen Rand des Ruhrgebiets, in Niedersachsen sowie in Sachsen-Anhalt und sei einer der regionalen Marktführer. Zugleich sei die Teilzeit Thiele Gruppe einer der größeren Arbeitgeber in ihrer Heimatregion Ostwestfalen-Lippe.

Grund für den Insolvenzantrag seien die Nachwirkungen verlustreicher Geschäftsvorgänge, gibt Teilzeit Thiele an. Zum 1. März 2019 übernimmt nun die Tempton Gruppe mit Hauptsitz in Essen das Unternehmen.

In einer Pressemitteilung gibt das Unternehmen weiter an, dass »mit der Integration von Teilzeit Thiele in der Tempton Gruppe rund 7000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 100 Standorten bundesweit tätig sein werden, die eine breite Kundenbasis von rund 10.000 Unternehmen aller Größen und Branchen betreuen«.

Durch die Sanierung des Personaldienstleisters durch das Essener Unternehmen würden laut Teilzeit Thiele nahezu sämtliche Arbeitsplätze erhalten bleiben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6450251?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker