Unbekannte entwenden Mercedes-Sprinter – Autohändler setzt Belohnung aus – mit Video
Zwei Kleinbusse gestohlen: 10.000 Euro für Hinweise

Bielefeld (WB). Von zwei an der Ecke Herforder Straße/Am Stadtholz geparkten nagelneuen Mercedes Sprinter fehlt jede Spur. Unbekannte haben die zu Kleinbussen umgerüstete Fahrzeuge in der Nacht zu Freitag gestohlen. Den Warenwert der beiden Fahrzeuge beziffert die Polizei auf 115.000 Euro.

Montag, 04.03.2019, 14:02 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 18:59 Uhr
Zwei zu Kleinbussen umgerüstete Mercedes Sprinter mit Dachklimaanlage wurden in der Nacht zu Freitag gestohlen. Foto: Halit Demirtas

Halit Demirtas, Inhaber des Autohandels H & G Automobile, setzt eine Belohnung aus. »Wer entscheidende Hinweise liefert, die dazu führen, dass die Kleinbusse gefunden werden, erhält pro Fahrzeug 5000 Euro – also insgesamt 10.000 Euro«, verspricht er.

Halit Demirtas hatte an der Herforder Straße Parkplätze für seine Busse gemietet. ­In der Nacht zu Freitag wurden die Fahrzeuge gestohlen.

Halit Demirtas hatte an der Herforder Straße Parkplätze für seine Busse gemietet. ­In der Nacht zu Freitag wurden die Fahrzeuge gestohlen. Foto: Oliver Schwabe

Der Autohandel H & G Automobile befindet sich seit 2012 an der Stadtheider Straße. Zusätzlich mietete Demirtas Abstellplätze auf dem Gelände der Werkstatt Leupold an der Herforder Straße 164 an. Seit zwei Wochen waren dort die beiden weißen Fahrzeuge vom Typ Mercedes Sprinter 516 geparkt. Sie waren bereits zu Kleinbussen mit 23 Sitzen umgerüstet worden. Zudem gebe es eine nachträglich installierte Dachklimaanlage des Anbieters Yilkar. »Der Name und das Logo des Anbieters sind auf dem Dach zu sehen«, sagt Demirtas.

»Ich hoffe, dass die Diebe zur Rechenschaft gezogen werden«

Am Donnerstagabend gegen 23 Uhr erblickte eine Cousine von Demirtas zuletzt die beiden Busse auf dem Parkplatz. Morgens um 9.15 Uhr dann fehlten von den Bussen jede Spur. »Da müssen Profis am Werk gewesen sein«, meint Demirtas. Denn schließlich verfügten die Mercedes Sprinter über eine elektronische Wegfahrsperre.

Demirtas bedauert, dass auf dem Parkplatzgelände keine Kameras sind. Die Polizei berichtet, dass es bislang noch keine Hinweise auf die Busse und die Täter gebe. »Ich hoffe, dass die Diebe zur Rechenschaft gezogen werden«, sagt Demirtas. Und er hofft darauf, dass die von ihm ausgesetzte Belohnung dazu beiträgt, den Diebstahl aufzuklären.

Das Kriminalkommissariat 12 der Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0521/5450 entgegen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6445028?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker