Abriss der alten Hellmann-Logistik in Bielefeld-Oldentrup – Kooperation mit Bremerbau
Hagedorn plant neue Gewerbehalle

Oldentrup (WB). Die ehemalige Hellmann-Logistikhalle in Oldentrup wird abgerissen. Seit Freitag lässt die Firma Hagedorn die Bagger sprechen an der Teltower Straße. Geplant ist hier später der Bau einer neuen Gewerbehalle zur Vermietung an Unternehmen.

Samstag, 02.02.2019, 02:41 Uhr aktualisiert: 02.02.2019, 09:44 Uhr
Erste Etappe: An einem einzigen Vormittag ist die gesamte ehemalige Umschlaghalle eingerissen worden. Foto: Michael Diekmann

»Wenn wir eine Genehmigung erhalten haben, starten wir zeitnah das Projekt«, sagt Tina Gutmann, zuständig bei Hagedorn in Gütersloh für das Bauvorhaben in Oldentrup am Ostring, das von der Teltower Straße aus erschlossen ist. Die Unternehmensgruppe Hagedorn ist bundesweit nicht nur als Abbruchunternehmen tätig, sondern entwickelt mit der Hagedorn Revital GmbH auch Gebiete für eine anschließende neue Nutzung.

Bereits 2017 hatte Thomas Hagedorn mit seiner Firma das Gelände an der Teltower Straße erworben, in dem bis zum Umzug in den Neubau an der Friedrich-Hagemann-Straße die Hellmann-Gruppe ihren Bielefelder Standort unterhalten hatte. Jetzt sind die Tage der Umschlaghalle mit je 26 Rolltoren pro Seite gezählt. In acht Wochen, berichtet Tina Gutmann, soll das gesamte Objekt verschwunden sein und die Vorbereitung des Baugrunds beginnen können.

Das Grundstück umfasst insgesamt 17.218 Quadratmeter Fläche. Angebaut an die Umschlaghalle mit 3400 Quadratmetern gibt es noch ein älteres Bürogebäude, das ebenfalls verschwinden wird. Sämtliche Baustoffe müssen getrennt und danach fachgerecht entsorgt werden.

Vorgesehen ist auf dem Areal zwischen Teltower Straße und Ostring der Neubau einer Gewerbehalle. Das Projekt betreiben die Hagedorn Revital GmbH und die Bremerbau Projektentwicklung in Bochum gemeinsam. Die Halle eignet sich nach Angaben von Bernd Jungholt, dem Geschäftsführer der Bremerbau-Projektentwicklung, sowohl für Handelsunternehmen als auch für Produktion oder Logistik. Das Objekt kann als ganze Einheit gemietet werden oder in kleineren Einheiten verfügbar sein und bietet damit auch die Möglichkeit für kleinere Betriebe wie Handwerksfirmen oder Gründer, sich mit ihrem Betrieb an einen neuen Standort zu verlagern. Die Vermietung des Objekts im Eigentum von Bremerbau und Hagedorn liegt bei dem Düsseldorfer Maklerbüro BMP.

Hagedorn hat es sich zum Ziel gesetzt, ehemalige Industriestandorte für eine neue Nutzung zu entkernen und neu zu entwickeln. In Bielefeld haben die Gütersloher bereits das Areal der früheren Gießerei »Claas Guss« für die Sennestädter Schröder Teams GmbH erledigt sowie die Entkernung der ehemaligen Spedition Mönkemöller an der Eckendorfer Straße für den heute dort ansässigen Audi-Händler in der Kulisse der alten Ziegelarchitektur.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6364139?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Bauen für die Nach-Corona-Zeit
Höffner wird am 30. Juli das neue Möbelhaus in Paderborn eröffnen. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker