Comedy-Kino mit Ingolf Lück & Co. zugunsten der Stiftung Augenblicke – Vorverkaufsstart Lachen für den guten Zweck

Bielefeld (WB). Ingolf Lück und sechs weitere Comedians und Kabarettisten wollen im April 2019 im Cinemaxx Bielefeld hunderte Besucher zum Lachen bringen. Eine Gage nehmen sie für ihren Auftritt nicht. Denn der komplette Erlös kommt der »Stiftung Augenblicke« in Herford zugute.

Von Stefan Biestmann
Ingolf Lück moderiert die Show.
Ingolf Lück moderiert die Show. Foto: dpa

Das dritte »Comedy-Kino« geht am Dienstag, 2. April, ab 19.30 Uhr im Cinemaxx über die Bühne. Karten gibt es ab sofort beim WESTFALEN-BLATT. Und die Liste der Comedians hat es in sich: Neben Ingolf Lück treten Oliver Beerhenke, Faisal Kawusi, Frank Katzmarek, Patrizia Moresco, Michael Birkenfeld und Lutz von Rosenberg Lipinsky auf.

»Wir freuen uns, dass so viele bekannte Comedians zugesagt haben. Da ist Lachen garantiert«, sagt Jens Reißer. Der Bielefelder und frühere Tanzweltmeister hat die »Stiftung Augenblicke« nach dem Tod seiner Tochter Hannah gegründet. Die Idee zum Comedy-Kino hatte der stellvertretende Vorsitzende der Stiftung, der Bielefelder Frank Katzmarek. Er tritt selbst als Zauberer und Comedian auf und wird gemeinsam mit Ingolf Lück das Comedy-Kino moderieren.

20 Minuten pro Comedian

Die anderen fünf Comedians treten dann jeweils 20 Minuten auf die Bühne und präsentieren Teile ihrer Shows. Mit Faisal Kawusi ist ein Comedian dabei, der bei Sat1 eine eigene Show moderiert und im vergangenen Jahr in der RTL-Show »Let’s dance« zu sehen war. »Faisal Kawusi gehört zu den Aufsteigern der Comedyszene – und ist medial sehr präsent«, sagt Jens Reißer.

Während Faisal Kawusi zum ersten Mal am Comedy-Kino teilnimmt, war Ingolf Lück von Anfang an mit von der Partie. »Er ist die Hauptfigur der Veranstaltung«, sagt Jens Reißer. Denn der Comedian aus Bielefeld, bekannt aus der Sat1-Wochenshow, ist zugleich Schirmherr der »Stiftung Augenblicke«. »Für Ingolf Lück ist die Arbeit der Stiftung eine Herzensangelegenheit«, sagt Reißer.

»Stiftung Augenblicke« hilft Kindern

Die »Stiftung Augenblicke« hilft seit Jahren Kindern mit einem Hydrozephalus (Wasserkopf) oder einer Spina bifida (offener Rücken). Die Stiftung unterstützt Familien im gesamten Bundesgebiet, »aber auch viele in der Region«: »Zuletzt haben wir einem Mädchen in Sennestadt einen Sport-Rollstuhl finanziert«, sagt Reißer.

Natürlich soll während des Comedy-Kinos auch kurz die Arbeit der Stiftung vorgestellt werden. Die Auftritte der Comedians seien von viel Lokalpatriotismus geprägt, sagt Reißer: Der Gütersloher Oliver Beerhenke gewann im Jahr 2004 den TV-Talentwettbewerb »Star Search« und ist unter anderem bekannt aus seiner TV-Sendung »Upps! Die Pannenshow« (RTL 2) sowie aus dem »Quatsch Comedy Club«. Lutz von Rosenberg Lipinsky, Gewinner vieler Kabarettpreise, wohnte in OWL und reist jetzt aus seiner neuen Heimat Hamburg an.

Keine Wurzeln in OWL hat Michael Birkenfeld. Seine Stärke ist die Imitation bekannter nationaler und internationaler Persönlichkeiten. Er wurde dafür mehrfach als »Künstler des Jahres« ausgezeichnet. Und für die weibliche Note sorgt Patrizia Moresco aus Berlin, frühere Frontfrau der Comedygruppe »Shy guys«.

»Die Mischung passt«, stellt Jens Reißer zufrieden fest. Und das dritte Comedy-Kino soll nicht das letzte sein. »Wir wollen diese Veranstaltung in Bielefeld etablieren.«

Eintrittskarten für das Comedy-Kino gibt es in den WESTFALEN-BLATT-Geschäftsstellen oder unter der Telefonnummer 0521/5299640 .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6225161?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F